Katalog

Frühjahr und gültig von Januar 2022 bis November 2022 DolceVita Reiseclub Reisen mit Kultur & Lebensfreude Exklusive Reisen Sommer 2022

2DolceVita Reiseclub Herzlich Willkommen im Urlaub Liebe Freunde unseres Hauses - liebe Reisegäste, wir feiern 2022 stolze 10 Jahre Dolce Vita Reiseclub! Vor genau 10 Jahren habenwir unser Unternehmen gegründet - wir haben damals nur mit einer Idee und viel Herzblut das Unternehmen aus dem nichts heraus gegründet. Aus dieser Idee und unserer Philosophie, verbunden mit sehr harter Arbeit und Ausdauer ist heute der größte Busreiseveranstalter Osthessens entstanden, der nun das vierte Jahr in Folge mit der höchsten Auszeichnung, dem Quality-Bus-Award ausgezeichnet wurde. Darauf sindwir stolz und dasmöchtenwir gemeinsammit Ihnen feiern! In diesem Katalog finden Sie einige Jubiläums-Angebote, beginnend mit unser hochwertigen Toskana-Jubiläums Reise mit demHöhepunkt das Live-Konzert vonAndrea Bocelli in seiner Heimat Lajatico zur erleben auf Seite 202 oder unsere Jubiläums-Abschlußfahrt auf Seite 227. Auch unsere Abschlußfahrt ins Blaue wird dieses Jahr ein besonderes Erlebnis. So können Sie sich in aller Ruhe sämtliche Reisen für das ganze nächste Jahr aussuchen, Ihre Urlaubsplanung tätigen und schon direkt buchen. Profitieren Sie dabei wie jedes Jahr von unseren Frühzahler-Rabatten, die Sie bei jeder Reise, sofern diese Rabattfähig ist, amunteren Blattrand der jeweiligenReise einsehen können. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen und die Treue unserer Gäste haben uns gezeigt, dass wir mit unserer Philosophie richtig liegen: Wir legen Wert auf die individuelle und persönliche Gestaltung und Durchführung unserer Reisen undmöchten dadurch Ihre kostbaren Urlaubstage zu einembesonderen Erlebnismachen. Profitieren Sie von unseren langjährigenKontakten zu unseren Leistungsträgern vor Ort und von unserer Zielgebietserfahrung. Entspannen Siewährend der Fahrt in unseren komfortablen Premium-Class-Fernreisebussen und lassen Sie sich von unserem aufmerksamen Bordservice mit kleinen aber feinen Speisen undGetränken amSitzplatz verwöhnen. Gehen Sie nunmit uns auf Entdeckungsreise durch Europa undmachen Sie es sich an Bord bequem. Wir freuen uns auf Ihre Buchung! Herzlichst IhreGeschäftsleitung Dolce Vita ReiseclubGbR Markus Sarközy Tamara Sarközy HORSCH! - Es wird wieder schön! Tamara und Markus Sarközy bei der Preisverleihung zum QualityBusAward Simone Faulstich - Kundenberatung Besuchen Sie uns im Internet: www.dolcevita-reiseclub.de

3 DolceVita Reiseclub Ein Unternehmen und sein Selbstverständnis für maßgeschneiderten Qualitätsurlaub Unsere Hauptabholorte und Zustiegsstellen: Aschaffenburg Hbf am Busterminal Alzenau Ortsmitte Busbahnhof Hanauer Str. Bad Homburg - Bahnhof BadOrb - Busbahnhof Bad Soden-Salmünster - amBahnhof Butzbach - Bahnhof Bruchköbel -AmBahnhof Bahnhofstraße Darmstadt am Hauptbahnhof Westseite Zweifalltorweg Bushaltestelle Dietzenbach - Offenbacher Str. Haltestelle Kath. Kirche und Esso Tankstelle Hauptstr. Dreieich-Sprendl ingen Bürgerhäuser Bushaltestelle Fichtestraße Erlensee - Rückingen amKiosk /Apotheke Flieden - Buswendeschleife in derAue Fulda amHauptbahnhof ZOB (Busbahnhof) F r a n k f u r t / Ma i n am H b f S ü d s e i t e Mannheimer Straße direkt amHotel Monopol Gelnhausen amHallenbad Giessen an der Hessenhalle Gründau - Lieblos amBahnhof Hanau amHauptbahnhof Hainburg - Hainstadt an der Feuerwehr Heusenstamm - BsHst. Post Frankfurter Str. Hungen amBahnhof Hünfeld amBahnhof Langenselbold - amAldiparkplatz Mainz amHauptbahnhof /Kaiser-WilhelmRing (Aufpreis € 25,-) Mannheim - ADAC Reiseparkplatz bei Reisen Richtung Süden (NordenAufpreis € 40,-) Mühlheim - StadtmuseumOffenbacher Str. Neuhof - amBahnhof Bushaltestelle Neu-Isenburg - Tourcare Reiseparkhaus, An der Gehespitz 74 und Neu-Isenburg-Zentrum Haltestelle Frankfurter Straße Offenbach - am Kiosk / Städtische Kliniken, Sprendlinger Landstrasse Rodenbach - Niederrodenb. Kreissparkasse Rodgau-Weiskirchen - Netto Parkplatz Rödermark-Ober-Roden Frankfurter Str. Shell Tankstelle (ehemals Kipferls Reisen) Schlüchtern am Autohof amRasthaus hinten Seligenstadt - amKapellenplatz Steinau - Tankstelle an der B 40 Wächtersbach - Bahnhof Wiesbaden am Hauptbahnhof (Aufpreis € 25,-) DOLCE VITA Haustürabholung: Nutzen Sie den Dolce Vita-Transfer Service und starten Sie sorgenfrei in den Urlaub. Gerne holen wir Sie gegen einen kleinen Aufpreis von € 35,- pro Person mit dem Taxi oder Kleinbus direkt zu Hause ab und bringen Sie nach Ihrer Reise auch wieder bis zur Haustüre. Möglich ab mindestens 2 Personen. Achtung: Nur gültig im Raum Fulda, Main-KinzigKreis und Rhein-Main-Gebiet bis auf die höhe Frankfurt/Main. Ab Region Wiesbaden/Mainz/Taunus undRegionGiessen gilt einAufpreis von € 59,- pro Person. Bundesweiter Anreiseservice: Da unser Reisekatalog auch bundesweit vertrieben wird und dadurch auch immer mehr Gäste von unserer Leistung und Service profitieren, bieten wir Ihnen nun eine bundesweite Anreise in die osthessische Region auf Anfrage an. Sie reisen einen Tag vor dem ausgeschriebenenAbfahrtsterminen bequemmit der Bahn an, werden von uns amBahnhof empfangen und übernachten in einem gepflegten Landgasthof inklusive Frühstück. Dort holen wir Sie am Morgen des ersten Urlaubstages ab und bringen Sie zu unserem Fernreisebus! Der Preis für diesen Service berechnen wir Ihnen individuell. Erkundigen Sie sich einfach bei Buchung. Gerne können Sie auch mit Ihrem eigenen PKW anreisen, übernachten und diesen für die Dauer der Reise kostenlos abstellen. Wir freuen uns, Sie herzlichst an Bord zu begrüßen. Einfach telefonisch anmelden: Unter Telefon 06655 - 9110785 stehen wir Ihnen von Mo - Fr von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr gerne telefonisch zur Verfügung und beraten Sie gerne zu Ihrem Wunschreiseziel. Samstags ist unser Büro geschlossen! Wir freuen uns auf Ihren Anruf! NEUE Zusteigsstellen in Rödermark, Rodgau Sprendlingen, Heusenstamm und Neu-Isenburg für Sie! Wo kann ich zusteigen? Unsere Zustiegsstellen und unser bundesweiter Anreiseservice Reisen mit Kultur & Lebensfreude DolceVita Reiseclub Auslieferung unserer neuen Zubringerfahrzeuge

4DolceVita Reiseclub Fahrtende - Setra in unserer Waschanlage Den Unterschied erleben: Unsere Dolce -Vita-Premium-Class Spezielles Außendesign mit Rosen unter unserem Logo garantiert Glas Sky-Dach für Besondere Momente VDL „Erika“: Auslieferung 07/2019 garantiert

5 DolceVita Reiseclub garantiert Wir sind stolz auf unsere eigene neue Busflotte Einzigartig in Design, Komfort und Ausstattung Mit unserem silbernen Logo garantieren wir für den Einsatz unserer Dolce-Vita-Premium-Class, unserer eigenen Komfortklasse. Erleben Sie eine völlig neue Dimension des mobilen Geniessens. Im bequemen Plüschsesseln mit Teillederumfang - weit über dem Straßenverkehr - bei einem riesigen Sitzabstand platz nehmen und ruhig durch die Landschaft dahin schweben und wenn Sie einen Wunsch haben, verwöhnt Sie unser Bordservice mit kleinen aber feinen Snacks aus der Bordküche oder serviert Ihnen am Sitzplatz ein kaltes oder warmes Getränk. Unsere Fahrzeuge, extra für unser Unternehmen gebaut, verfügen über einen Fußboden in S c h i f f s b o d e n o p t i k , S c h l a f s e s s e l m i t Teillederumfang, Fußrasten, Bordserviceruf, WC /Bo r d t o i l e t t e , g r oße Bo r dküche mi t Mikrowelle, Kaffeemaschine, Würstchensieder, Boiler, 220V Stromversorgung, Steckdosen an jedem Sitzplatz, Klimaanlage, Klapptische am S i t z p l a t z , E n t e r t a i nme n t s y s t em m i t Fernsehempfang, Fahrerblickfeldkamera, GPSNavigationssystem, u.v.m. Von Ihrem Sitzplatz aus sehen Sie unsere Bildschirme. Hier können Sie ebenfalls per GPS ähnlich wie im Flugzeug die Fahrstrecke mit verfolgen. DVD/Video gehört serienmäßig zu unserer Komfortausstattung. Langewei le auf der Autobahn ist hier ein Fremdwort. Notbrems-Assistenten sind bei uns Serie! Alle 2-4 Minuten wird die gesamte Luft in unseren Fahrzeugen ausgetauscht, dafür sorgen unsere modernen Klimaanlagen. Zudem verfügen wir in den Bussen über virale Filterschutzsysteme, welche 99,9 % aller Viren, Keime, Pilze und „bösen Geister“ aus der Luft herausfiltern! Bei uns reisen Sie sicher!

6DolceVita Reiseclub Wir sorgen für Reisen mit Kultur & Lebensfreude Auch für Gruppen- und Vereinsreisen Unsere Flotte 2021 auf unserem Betriebshof in Flieden: Beratung und Buchung Telefon 06655-9110785

Unsere edlen Reisegutscheine Die tolle Weihnachtsgeschenk-Idee Wer sich früh entscheidet, wird von uns belohnt: Wir gewähren stolze 4% vom Grundreisepreis. Auf dem unteren Blattrand einer jeden Reise können Sie sehen, bis zu welchem Datum die Reise gebucht und anschließend komplett bezahlt werden muss. Sollten Sie keinen Hinweis finden (also nur unsere Telefon-Nummer), ist die entsprechende Reise leider nicht rabattfähig. Voraussetzung ist die verbindliche Buchung bis zum angegebenen Datum und Zahlung des Gesamtreisepreises direkt nach Erhalt der Buchungsbestätigung/Rechnung. Dieses Angebot ist gültig auf den Grundreisepreis (Grundpreis ohne Zusatzleistungen wie Sonderleistungen, EZ-Zuschläge oder Ausflüge). Bitte geben Sie uns bei Buchung einen Hinweis, wenn Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten, dann wird der Rabatt auf Ihrer Rechnung gleich in Abzug gebracht! Nicht kombinierbar mit Gruppenrabatt oder anderen Rabatten - entweder - oder. Hier freut sich Ihr Urlaubs-Sparschwein! 7 DolceVita Reiseclub Mehr als 4500 Gäste profitierten 2021 von diesem unschlagbaren ZinsAngebot - das kann Ihnen keine Bank bieten! Verschenken Sie Ihren Lieben, Ihren Eltern, Ihren Freunden, Verwandten und Bekannten doch einen unserer edlen Reisegutscheine. Sie können wählen zwischen einem Weihnachtsmotiv oder einem neutralen Motiv. Bestimmen Sie den Geld-Wert des Reisegutscheins selbst oder verschenken Sie eine ganze Reise aus unserem Katalog. Einfach bei uns anrufen und einen Gutschein bestellen. Dieser kommt per Post zusammen mit einer Rechnung, die Sie ganz einfach und bequem überweisen können. Einfacher geht´s nicht oder? Weihnachten neutrales Motiv Sparen Sie satte 4 % vom Reisepreis Super-Frühbucher/Frühzahlerrabatt 2022 Beratung und Buchung Telefon 06655-9110785

Traumküste bei Limone am Gardasee Wichtige Reiseinformationen - gut zu wissen: Der Dolce Vita Reiseclub setzt ausschließlich auf Qualität Beim ersten Durchblättern unseres Kataloges werden Sie feststellen, daß unsere Reiserouten, Programmabläufe und Tagesausflüge exakt und nach den neuesten Sicherheitsbestimmungen gestaltet sind, einen optimalen Ablauf garantieren und den Reisewünschen unserer Gäste gerecht werden. Unsere Hotels Unsere Hotels entsprechen einem sehr hohen Standard. Alle Vertragshotels sind von uns persönlich getestet und sorgfältig ausgewählt. Wir überlassen nichts dem Zufall, denn Ihre Wohlfühltage mit uns sollen zum unvergeßlichen Erlebnis werden. Wie können Sie sich anmelden? Ihre Reiseanmeldung kann telefonisch erfolgen: Sie erreichen uns von montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr über Telefon 0661-94263960 in unserem Büro. Samstags ist unser Büro geschlossen. Auch Ihre telefonische Buchung ist für uns und für Sie verbindl ich. Sie erhal ten dann automatisch von uns Ihre Reisebestätigung, welche auch gleichzeitig Ihre Rechnung ist. Unter www.dolcevita-reiseclub.de erreichen Sie uns in unserem „Virtuellen Reisebüro“ nicht nur 24 Stunden am Tag, sondern können jede Reise aus diesem Katalog und noch viel mehr online buchen. Zahlung Ihrer Reise Mi t Anmeldung einer Reise wi rd eine Anzahlung von 20 % des Gesamtreisepreises fällig. Der Restbetrag ist spätestens 21 Tage vor Reiseantritt zahlbar. Bei allen Zahlungen ist es wichtig, die Rechnungs-Nummer anzugeben, um Ihren Betrag zuordnen zu können. Reiseversicherung Wir empfehlen Ihnen den Abschluß einer Reiseversicherung. Bitte beachten Sie unsere Angebo t e de r Han s eMe r k u r Re i s e - versicherungsAG auf unserer Katalogseite 9. Sofortige Sitzplatzbestätigung Wir bestätigen Ihnen direkt bei Anmeldung und mit Ihrer Reisebestätigung Ihren Sitzplatz im Reisebus. Die Sitzplätze werden nach Eingang der Buchung vergeben, d.h. wer in den vorderen Sitzreihen des Busses sitzen möchte, sollte sich sehr früh anmelden. Nichtraucherreisen Nach den guten Erfahrungen der Vergangenheit ist das Rauchen in unseren Fernreisebussen zum Wohle al ler Mi treisenden nicht gestattet. Ausreichende Pausen sind vorgesehen. Ihr Reisegepäck Im großen Gepäckraum des Fahrzeugs wird Ihr Gepäck s i cher beförder t . Se l bs t - verständlich hilft Ihnen unser Fahrer beim Ein- und Ausladen Ihres Gepäckes aus dem Bus. Wir haften während des Transportes nicht für beschädigtes oder verloren gegangenes Gepäck und empfehlen Ihnen daher den Abschluß einer Reisegepäckversicherung auf Seite 7 dieses Kataloges. Ihr Handgepäck findet Platz in der Gepäckablage über Ihrem Sitzplatz und wir befördern pro Person einen Koffer, welcher 20 Kg pro Gast nicht überschreiten sollte. Mindestteilnehmerzahl Alle Reisen unterliegen kalkulatorisch einer Mindestteilnehmerzahl. Diese liegt bei uns bei 15 Personen. Bei Ni chter rei chen der Mi ndes t te i l nehmerzah l kann d i e ent - sprechende Reise bis spätestens 2 Wochen vor Abreise abgesagt werden. Ausflugsfahrten am Reiseziel, sofern nicht im Reisepreis enthalten, können ebenfalls erst bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Bei Ausfall einer gebuchten Reise wird Ihre getätigte Zahlung selbstverständlich zurückerstattet oder auf Ihren Wunsch hin gerne auf andere Reisen oder Termine aus unseremProgrammübertragen. Unsere allgemeinen Reisebedingungen Unsere AGB´s finden Sie auf Seite 10 dieses Kataloges. Insolvenzschutzversicherung Alle Reisen aus unseremProgramm sind nach den Richtlinien des Gesetzes Insolvenzschutzversichert. Ihren gültigen Versicherungsschein erhalten Sie mit Ihrer Reisebestätigung. Pass- und Visabstimmungen Für alle Reisen benötigen Sie grundsätzlich einen gültigen Personalausweis und wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei Reisen ins Ausland generell gültige Ausweispapiere benötigen. Die Ausweise müssen in der Regel bei Reiseantritt noch 6 Monate Gültigkeit haben. Sollten Sie für eine Reise einen Reisepass oder ein Visum (GUS-Staaten) benöt igen, i st dies in der jewei l igen Reiseausschreibung aufgeführt. Für Gäste, w e l c h e n i c h t d i e d e u t s c h e Staatsangehörigkeit besitzen, gelten oft andere Einrei se-best immungen. Bi t te informieren Sie sich dann entsprechend bei den zuständigen Konsulaten oder Behörden. Gesundheits- und Impfbestimmungen Bitte informieren Sie sich rechtzeitig, ob es für das entsprechende Reiseland spezielle Gesundheits- und Impfbestimmungen gibt. Wir geben auch gerneAuskunft. Kurtaxen / Citytaxen / Neue Bettensteuer in Italien Kurtaxen sowie die 2015 neu eingeführte Bettensteuer in Italien sind generell nicht im Reisepreis inklusive. Diese sind wie bei jedem anderen Reiseveranstalter direkt bei Abreise imHotel zu entrichten. Gruppenrabatte und Ermäßigungen Sie erhalten: 3% Nachlass bei Anmeldung von mindestens 10 Personen 5% Nachlass bei Anmeldung von mindestens 20 Personen oder einen Sonderzustieg! Voraussetzung für die Gruppenermäßigung ist die geschlossene Anmeldung der Gruppe auf nur einer gemeinsamen Reisebestätigung/Rechnung und die dazugehörige einmalige Zahlung. Der Dolce Vita Reiseclub GbR ist bei: Posten Sie uns, ihre Reiseerlebnisse sowie Ihre Urlaubsfotos auf unserer Fan-Page! Fan werden lohnt sich. Nehmen Sie teil an Gewinnspielen und empfehlen Sie den Dolce Vita Reiseclub über Facebook ihren Freunden, Verwandten und Bekannten. Schließen Sie nette Bekanntschaften und erleben auch Sie das Gefühl „Dabei gewesen zu sein“! Like us! i e ! 8DolceVita Reiseclub

Reiseclub DolceVita 9

DolceVita Reiseclub 10 1. Abschluss des Pauschalreisevertrags 1.1. Reiseanmeldungen können mündlich, telefonisch, durch E-Mail, SMS oder Fax erfolgen. Der Reisevertrag soll mit den Formularen des Reiseveranstalters (Reiseanmeldung und Reisebestätigung) einschließlich sämtlicher Abreden, Nebenabreden und Vorgaben des Reisenden geschlossen werden. Bei Vertragsschluss erhält der Reisende durch E-Mail, Fax oder SMS etc. die Reisebestätigung, die auch als Bestätigung des Vertrags dient und § 651d Abs. 3 S. 2 BGB entspricht. Sind beide Teile bei Vertragsschluss anwesend oder wird der Vertrag außerhalb der Geschäftsräume des Veranstalters geschlossen, so hat der ReisendeAnspruch auf eine Bestätigung des Vertrags in Papierform. 1.2. An die Reiseanmeldung ist der Reisende 10 Tage, bei Reiseanmeldung per Fax, E-Mail und SMS 5 Tage, gebunden. Innerhalb dieser Frist wird die Reise durch den Veranstalter bestätigt. 1.3. Telefonisch nimmt der Veranstalter, worauf der Reisende ausdrücklich hinzuweisen ist, lediglich verbindliche Reservierungen vor. Danach soll der Reisevertrag nach Ziff. 1.1. geschlossen werden. 1.4. Eine von der Reiseanmeldung abweichende oder nicht rechtzeitige Reisebestätigung ist ein neuer Vertragsantrag, an den der Veranstalter 10 Tage gebunden ist und den der Reisende innerhalb dieser Frist annehmen kann. 1.5. Buchungen im elektronischen Geschäftsverkehr richten sich nach den Erläuterungen auf unserer Internetseite und den dort abrufbaren Reisebedingungen. 1.6. Bei Reiseanmeldungen über Internet bietet der Reisende dem Veranstalter den Abschluss des Reisevertrags durch Betätigung des Buttons „zahlungspflichtig buchen“ verbindlich an. Dem Kunden wird der Eingang seiner Buchung (Reiseanmeldung) unverzüglich auf elektronischem Weg bestätigt (nur Eingangsbestätigung, keine Annahme). Die Annahme erfolgt durch die Reisebestätigung innerhalb von 3 Tagen. Im Übrigen sind die Hinweise für Buchung und Reisebestätigung auf der Internetseitemaßgeblich. 2. Vermittelte Leistungen – weitere erst nach Beginn der Reise erbrachte Leistungen 2.1.Bei ausdrücklich und eindeutig im Prospekt, den Reiseunterlagen und in den sonstigen Erklärungen als vermittelt bezeichneten zusätzlichen Nebenleistungen (Besuch von Veranstaltungen etc.) sind wir nicht Veranstalter, sondern lediglich Vermittler i.S. des § 651v BGB. Als Vermittler haften wir insofern grundsätzlich nur für die Vermittlung (einschließlich von uns zu vertretender Buchungsfehler nach § 651x BGB), nicht jedoch für die vermittelten Leistungen selbst (vgl. §§ 675, 631 BGB). Unsere vertragliche Haftung als Vermittler ist ausgeschlossen, soweit nicht Körperschäden, Vorsatz oder grobe F a h r l ä s s i g k e i t v o r l i e g e n , H a u p t p f l i c h t e n a u s d em Reisevermittlervertrag betroffen sind, eine zumutbare Möglichkeit zum Abschluss einer Versicherung besteht oder eine vereinbarte Beschaffenheit fehlt. 2.2. Für Leistungen, die erst nach Beginn der Erbringung einer Pauschalreiseleistung vom Reisenden z.B. am Urlaubsziel ausgewählt werden, ist ebenfalls Ziff. 2.1. maßgeblich. 3. Pass-, Visa- und gesundheitspolizeiliche Formalitäten 3.1.Der Veranstal ter unterr ichtet den Reisenden vor der Reiseanmeldung über allgemeine Pass- und Visumerfordernisse einschließlich der ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa sow i e übe r gesundhe i t spo l i ze i l i che Fo rma l i t ä t en des Bestimmungslands (einschließlich zwischenzeitlich eingetretener Änderungen).3.2. Nach Erfüllung der Informationspflicht gemäß Ziff. 3.1. hat der Reisende selbst die Voraussetzungen für die Reiseteilnahme zu schaffen und die erforderlichen Reiseunterlagen mitzuführen, sofern sich der Veranstalter nicht ausdrücklich zur Beschaffung der Visa oder Reiseunterlagen bzw. Bescheinigungen etc. verpflichtet hat. 3.3. Kann die Reise infolge fehlender persönlicher Voraussetzungen nicht angetreten werden, so ist der Reisende hierfür verantwortlich, wenn dies allein auf sein schuldhaftes Verhalten zurückzuführen ist (z.B. ungültiges Visum, fehlende Impfung). Insofern gilt Ziff. 9. (Rücktritt) entsprechend. 4. Zahlungen 4.1. Das Fordern oder Annehmen von Zahlungen (An- bzw. Restzahlung) des Reisenden ist nach Abschluss des Vertrags nur bei Bestehen eines wirksamen Kundengeldabsicherungsvertrags und Übermittlung des Sicherungsscheins zulässig. 4.2. Nach Abschluss des Reisevertrags sind 20 % des Reisepreises zu zahlen, soweit die Parteien keine abweichende ausdrückliche Vereinbarung treffen. 4.3. Der Restbetrag ist auf Anforderung frühestens drei Wochen vor Reisebeginn Zug um Zug gegen Aushändigung der vollständigen Reiseunterlagen, soweit für die Reise erforderlich und/oder vorgesehen (z.B. Hotelgutschein oder Beförderungsschein), zu zahlen. Für Reisenmit einer Mindestteilnehmerzahl ist der Restbetrag zu zahlen, wenn der Veranstalter nicht mehr nach Ziff. 13. (siehe unten) zurücktreten kann. 4.4. Vertragsabschlüsse zwei Wochen vor Reisebeginn verpflichten den Reisenden zur sofortigen Zahlung des gesamten Reisepreises Zug um Zug gegen Aushändigung der vollständigen Reiseunterlagen, soweit für die Reise erforderlich und/oder vorgesehen (z.B. Hotelgutschein oder Beförderungsschein).4.5. Sofern der Reisende die fälligen Zahlungen (An- und Restzahlung) nicht leistet, kann der Reiseveranstalter nach Mahnung und angemessener Fristsetzung vom Vertrag zurücktreten und eine Rücktrittsentschädigung nach Ziff. 9. (siehe unten) verlangen. 5. Leistungen und Pflichten 5.1. Der Veranstalter behält sich Änderungen vom Prospekt/Katalog vor, insbesondere Änderungen der Leistungsbeschreibung sowie der Preise. Er darf eine konkrete Änderung der Prospekt- und Preisangaben erklären, wenn er den Reisenden vor Reiseanmeldung hierüber informiert. 5.2. Der Veranstalter hat Informationspflichten vor Reiseanmeldung, soweit dies für die vorgesehene Pauschalreise erheblich ist, nach § 651d Abs. 1 BGB zu erfüllen (insbesondere über wesentliche Eigenschaften der Reise, Reisepreis, An- und Restzahlung, Mindestteilnehmerzahl, Rücktrittsentschädigungen, Formblatt für Pauschalreisen). 5.3. Vertragsinhalt und Leistungen bestimmen sich nach den vor Reisebeginn gemachten Angaben des Veranstalters nach Ziff. 5.1. und insbesondere den vereinbarten Vorgaben des Reisenden, soweit nicht ausdrücklich anderes vere i nbar t i s t . Si e so l l en i n der Re i seanme l dung und Reisebestätigung enthalten sein (siehe oben Ziff. 1.). Außerdem ist dem Reisenden, sofern nicht bereits in der Annahme des Antrags (Reisebestätigung – siehe oben Ziff. 1.) bei Vertragsschluss enthalten, unverzüglich nach Vertragsschluss eine vollständige Reisebestätigung oder Abschrift des Vertrags zur Verfügung zu stellen. 5.4. Der Veranstalter hat über seine Beistandspflichten zu informieren und diese nach § 651q BGB zu erfüllen, wenn sich der Reisende z.B. hinsichtlich der vereinbarten Rückbeförderung oder anderen Gründen in Schwierigkeiten befindet. Bei vom Reisenden verschuldeten Umständen kann der Veranstal ter Ersatz angemessener und tatsächlich entstandener Aufwendungen verlangen. 5.5. Der Veranstalter hat dem Reisenden rechtzeitig vor Reisebeginn die notwendigen Reiseunterlagen zu übermitteln (Gutscheine, Fahrkarten, Eintrittskarten etc.) und über nach Vertragsschluss eingetretene Änderungen zu unterrichten (siehe auch Ziff. 6. und Ziff. 7.). 5.6. Preis- und Leistungsänderungen nach Vertragsschluss sind in Ziff. 6. sowie Ziff. 7. geregelt. 6. Unerhebliche und erhebliche Leistungsänderungen 6.1. Unerhebliche Änderungen der Reiseleistungen durch den Veranstalter sind einseitig zulässig, aber nur wirksam, wenn sie der Veranstalter gegenüber dem Reisenden z.B. durch E-Mail, Fax, SMS oder in Papierform klar, verständlich und in hervorgehobener Weise vor Reisebeginn erklärt. Die Rechte des Reisenden bei Reisemängeln bleiben hiervon unberührt. 6.2. Erhebliche Vertragsänderungen sind nicht einseitig und nur unter den konkreten Voraussetzungen des § 651g BGB vor Reisebeginn zulässig, über die der Veranstalter ausdrücklich z.B. durch E-Mail, Fax, SMS oder in Papierform zu unterrichten hat. Der Reisende kann zurücktreten oder die angebotene Vertragsänderung bzw. Ersatzreise innerhalb der Annahmefrist des Veranstalters annehmen. Ohne fristgemäße Erklärung des Reisenden gilt das Angebot des Veranstalters als angenommen. Im Übrigen ist § 651g Abs. 3 BGB anzuwenden. 6.3. Wird die erhebliche Änderung oder die Ersatzreise angenommen, so hat der Reisende Anspruch auf Minderung (§ 651m Abs. 1 BGB), wenn die Ersatzreise nicht mindestens gleichwertig ist. Ergeben sich durch die Änderung für den Veranstalter geringere Kosten, so sind dem Reisenden die geringeren Kosten zu erstatten (§ 651mAbs. 2 BGB). 7. Preiserhöhung und Preissenkung vor Reisebeginn 7.1. Der Veranstalter kann Preiserhöhungen bis 8 % des Reisepreises einseitig nur bei Vorliegen der Gründe für die Erhöhung aus sich unmittelbar ergebenden und nach Vertragsschluss erhöhten Beförderungskosten (Treibstoff, andere Energieträger), oder erhöhten Steuern und sonstigen Abgaben (Touristenabgaben, Hafen- oder Flughafengebühren), oder geänderter für die Pauschalreise geltenden Wechselkurse vornehmen. Die hierauf beruhenden Änderungen des vereinbarten und geänderten Reisepreises (Differenz) werden entsprechend der Zahl der Reisenden errechnet, auf die Person umgerechnet und anteilig erhöht. Unterrichtet der Veranstalter den Reisenden durch E-Mail, Fax, SMS, in Papierform etc. nicht klar und verständlich über die Preiserhöhung, die Gründe und die Berechnung spätestens bis 20 Tage vor Reisebeginn, ist die Preiserhöhung nicht wirksam. 7.2. Übersteigt die nach Ziff. 7.1. vorbehaltene Preiserhöhung 8 % des Reisepreises, kann der Veranstalter sie nicht einseitig, sondern nur unter den engen Voraussetzungen des § 651g BGB vornehmen. Er kann dem Reisenden insofern eine entsprechende Preiserhöhung anbieten und verlangen, dass der Reisende sie innerhalb der vom Veranstalter bestimmten angemessenen Frist annimmt oder zurücktritt. Einzelheiten ergeben sich aus § 651g BGB. 7.3. Der Reisende kann eine Senkung des Reisepreises verlangen, wenn und soweit sich die in Ziff. 7.1. genannten Preise, Abgaben oder Wechselkurse nach Vertragsschluss und vor Reisebeginn geändert haben und dies zu niedrigeren Kosten für den Veranstalter führt. Hat der Reisende mehr als den hiernach geschuldeten Betrag gezahlt, ist der Mehrbetrag vom Reiseveranstalter zu erstatten. Der Veranstalter darf von dem zu erstattenden Mehrbetrag die ihm tatsächlich entstandenen Verwaltungsausgaben abziehen. Er hat dem Reisenden auf dessen Verlangen nachzuweisen, in welcher Höhe Verwaltungsausgaben entstanden sind. 8. Vertragsübertragung – Ersatzreisende 8.1. Der Reisende kann innerhalb einer angemessenen Frist, in jedem Fall bei Zugang nicht später als sieben Tage vor Reisebeginn in Papierform, durch E-Mail, Fax, SMS etc. erklären, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Pauschalreisevertrag eintritt. 8.2. Der Veranstalter kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser die vertraglichen Reiseerfordernisse nicht erfüllt. 8.3. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, haften er und der Reisende dem Veranstalter als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten. Der Reiseveranstalter darf eine Erstattung von Mehrkosten nur fordern, wenn und soweit diese angemessen und ihm tatsächlich entstanden sind. 8.4. Der Veranstalter hat dem Reisenden nachzuweisen, in welcher Höhe durch den Eintritt des Dritten Mehrkosten entstanden sind. 9. Rücktritt des Reisenden vor Reisebeginn – Nichtantritt der Reise 9.1. Vor Reisebeginn kann der Reisende jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt sollte schriftlich oder in Textform (E-Mail, Fax, SMS) gegenüber dem Veranstalter erfolgen. Ausreichend ist der Rücktritt gegenüber dem Reisevermittler. Maßgeblich ist der Zugang des Rücktritts bei dem Veranstalter oder Vermittler. 9.2. Tritt der Reisende vom Vertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, verliert der Reiseveranstalter den Anspruch auf den vereinbarten Reisepreis. Der Reiseveranstalter kann jedoch eine angemessene Entschädigung bei Busreisen nach Ziff. 9.3. verlangen. Bei den sonstigen Reisen gilt Ziff. 9.5. 9.3. Unsere Entschädigungspauschalen bei Busreisen Ab dem Tag der Anmeldung bis 40 Tage vor Reisebeginn 20 %, ab 39. Tag bis 24. Tag vor Reisebeginn 35 %, ab 23. Tag bis 17. Tag 50%, ab 16. Tag bis 4 Tage vor Reisebeginn 85 %, ab dem 4. Tag vor Reisebeginn bis zum Tag des Reiseantritts 95 % vom Reisepreis. Pauschalreisen, welche Eintrittskarten für Musical, Theater, Oper oder Konzerte beinhalten gilt folgende Stornostaffel: Bis 90 Tage vor Reisebeginn: 40 % des Reisepreises, 89. bis 60 Tage vor Reisebeginn 60 % des Reisepreises, 59. bis 31. Tage vor Reisebeginn 80 % des Reisepreises, ab 30 Tage vor Reisebeginn 95% des Reisepreises. 9.4. Dem Reisenden wird ausdrücklich der Nachweis gestattet, dass der Anspruch auf Entschädigung nicht entstanden oder die Entschädigung wesentlich niedriger als die angeführte Pauschale sei. 9.5. Bei Reisen, die nicht unter Ziff. 9.3. fallen, bestimmt sich die Höhe der Entschädigung nach dem Reisepreis abzüglich des Werts der vom Reiseveranstalter ersparten Aufwendungen sowie abzügl ich dessen, was er durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwirbt. Der Veranstalter hat insoweit auf Verlangen des Reisenden die Höhe der Entschädigung zu begründen. 9.6. Nach dem Rücktritt des Reisenden ist der Veranstalter zur Rückerstattung des Reisepreises verpflichtet. Die Rückerstattung hat unverzüglich, auf jeden Fall aber innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rücktrittserklärung, zu erfolgen. 9.7. Abweichend von Ziff. 9.2. kann der Reiseveranstalter vor Reisebeginn keine Entschädigung verlangen, wenn am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände auftreten, die die Durchführung der Pauschalreise oder die Beförderung von Personen an den Best immungsor t erhebl ich beeinträchtigen. Umstände sind unvermeidbar und außergewöhnlich i.S. dieses Untertitels, wenn sie nicht der Kontrolle der Partei unterliegen, die sich hierauf beruft und sich ihre Folgen auch dann nicht hätten vermeiden lassen, wenn alle zumutbaren Vorkehrungen getroffen worden wären. 10. Umbuchungen undÄnderungen auf Verlangen des Reisenden 10.1. Grundsätzlich besteht nach Vertragsschluss kein Anspruch des Reisenden auf Änderungen des Vertrags. Der Veranstalter kann jedoch, soweit für ihn möglich, zulässig und zumutbar, Wünsche des Reisenden berücksichtigen. 10.2. Verlangt der Reisende nach Vertragsschluss Änderungen oder Umbuchungen, so kann der Veranstal ter bei Umbuchungen etc. als Bearbeitungsentgelt pauschaliert 15 EURO verlangen, soweit er nicht nach entsprechender ausdrücklicher Information des Reisenden ein höheres Bearbeitungsentgelt oder eine höhere Entschädigung nachweist, deren Höhe sich nach dem Reisepreis unter Abzug des Werts der vom Reiseveranstalter ersparten Aufwendungen sowie dessen bestimmt, was der Reiseveranstalter durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann. 11. Reiseabbruch Wird die Reise nach Reisebeginn infolge eines Umstandes abgebrochen oder wird eine Leistung aus einem Grund nicht in Anspruch genommen, der in der Sphäre des Reisenden liegt (z.B. Krankheit), so hat der Veranstalter bei den Leistungsträgern die Erstattung ersparter Aufwendungen sowie erzielter Erlöse für die nicht in Anspruch genommenen Leistungen zu erreichen, sofern es sich nicht um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder gesetzliche oder behördliche Bestimmungen dementgegenstehen. 12. Kündigung bei schwerer Störung durch den Reisenden –Mitwirkungspflichten 12.1. Der Veranstalter kann den Reisevertrag fristlos kündigen, wenn der Reisende trotz Abmahnung erheblich weiter stört, so dass seine weitere Teilnahme für den Veranstalter und/oder die Reisenden nicht mehr zumutbar ist. Dies gilt entsprechend auch, wenn der Reisende sich nicht an sachlich begründete Hinweise hält. Dem Veranstalter steht in diesem Fall der Reisepreis weiter zu, soweit sich nicht ersparte Aufwendungen und Vorteile aus einer anderweitigen Verwertung der Reiseleistung(en) ergeben. Schadensersatzansprüche des Veranstalters bleiben insofern unberührt. 12.2. Der Reisende soll die ihm zumutbaren Schritte (z.B. Information des Veranstalters) unternehmen, um drohende ungewöhnlich hohe Schäden abzuwenden oder gering zu halten. 13. Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl - Mindestteilnehmerzahl 13.1. Der Veranstal ter hat den Reisenden vor Reiseanmeldung über Mindestteilnehmerzahl und Frist zu informieren. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei unseren Reisen wenn nicht ausdrücklich im Leistungsfeld anders aufgeführt bei 20 Personen. 13.2. Der Veranstalter kann vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten, wenn sich für die Pauschalreise weniger Personen als die im Vertrag angegebene Mindestteilnehmerzahl angemeldet haben. 13.3. Ist die Mindestteilnehmerzahl nach Ziff. 13.1. nicht erreicht und will der Veranstalter zurücktreten, hat der Veranstalter den Rücktritt innerhalb der im Vertrag bestimmten Frist zu erklären, jedoch spätestens bei einer Reisedauer von mehr als sechs Tagen 20 Tage, bei einer Reisedauer von zwei bis höchstens sechs Tagen 7 Tage und bei einer Reisedauer von weniger als zwei Tagen 48 Stunden – jeweils vor Reisebeginn. 13.4. Tritt der Reiseveranstalter vom Vertrag zurück, verliert er den Anspruch auf den vereinbarten Reisepreis. 13.5. Der Veranstalter ist infolge des Rücktritts zur Rückerstattung des Reisepreises verpflichtet und hat die Rückerstattung unverzüglich, auf jeden Fall aber innerhalb von 14 Tagen nach dem Rücktritt, zu leisten. 14. Rücktritt des Veranstalters bei unvermeidbaren, außergewöhnlichen Umständen 14.1. Der Veranstalter kann vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten, wenn er aufgrund unvermeidbarer, außergewöhnlicher Umstände an der Erfüllung des Vertrags gehindert ist und er den Rücktritt unverzüglich nach Kenntnis vom Rücktrittsgrund erklärt. 14.2. Durch den Rücktritt nach Ziff. 14.1. verliert der Veranstalter den Anspruch auf den vereinbarten Reisepreis, ist zur Rückerstattung des Reisepreises verpflichtet und hat insofern unverzüglich, auf jeden Fall aber innerhalb von 14 Tagen nach dem Rücktritt, die Rückerstattung zu leisten. 15. Reisemängel, Rechte undObliegenheiten des Reisenden 15.1. Mängelanzeige durch den Reisenden: Der Reisende hat dem Veranstalter einen Reisemangel unverzüglich anzuzeigen. Wenn der Veranstalter wegen der schuldhaften Unterlassung der Anzeige durch den Reisenden nicht Abhilfe schaffen konnte, kann der Reisende keine Minderung nach § 651m BGB oder Schadensersatz nach § 651n BGB verlangen. 15.2. Adressat der Mängelanzeige Reisemängel sind während der Reise bei der Reiseleitung anzuzeigen. Ist eine Reiseleitung oder ein Vertreter des Veranstalters nicht vorhanden oder nicht vereinbart, sind Reisemängel, sofern eine schnelle Verbindung möglich ist, direkt beim Veranstalter oder der in der Reisebestätigung angeführten Kontaktstelle oder dem Reisevermittler anzuzeigen (E-Mail, Fax, Telefonnummern ergeben sich aus der Reisebestätigung). 15.3. Abhilfeverlangen und Selbstabhilfe: Der Reisende kann Abhilfe verlangen. Der Veranstalter hat darauf den Reisemangel zu beseitigen. Adressat des Abhilfeverlangens ist die Reiseleitung. Im Übrigen gilt Ziff. 15.2. (siehe oben). Wenn der Veranstalter nicht innerhalb der vom Reisenden gesetzten angemessenen Frist abhilft, kann der Reisende selbst Abhilfe schaffen und Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen. Wird die Abhilfe verweigert oder ist sie sofort notwendig, bedarf es keiner Frist. Der Veranstalter kann die Abhilfe nur verweigern, wenn sie unmöglich ist oder unter Berücksichtigung des Ausmaßes des Reisemangels und des Werts der betroffenen Reiseleistung mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden ist. In diesen Fällen gilt § 651k Abs. 3 bis Abs. 5 BGB. Der Veranstalter ist verpflichtet, den Reisenden über Ersatzleistungen, Rückbeförderung etc. und Folgen konkret zu informieren und seine Beistandspflichten zu erfüllen (vgl. § 651q BGB). 15.4. Minderung: Für die Dauer des Reisemangels mindert sich nach § 651m BGB der Reisepreis.Auf Ziff. 15.1. (siehe oben) wird verwiesen. 15.5. Kündigung: Wird die Pauschalreise durch den Reisemangel erheblich beeinträchtigt, kann der Reisende den Vertrag nach Ablauf einer von ihm zu setzenden angemessenen Frist kündigen. Verweigert der Veranstalter die Abhilfe oder ist sie sofort notwendig, kann der Reisende ohne Fristsetzung kündigen. Die Folgen der Kündigung ergeben sich aus § 651l Abs. 2 und Abs. 3 BGB. 15.6. Schadensersatz: Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz nach § 651n BGB verlangen. Bei Schadensersatzpflicht hat der Veranstalter den Schadensersatz unverzüglich zu leisten.15.7. Anrechnung von Entschädigungen: Hat der Reisende aufgrund desselben Ereignisses gegen den Veranstalter Anspruch auf Schadensersatz oder auf Erstattung eines infolge einer Minderung zu viel gezahlten Betrages, so muss sich der Reisende den Betrag anrechnen lassen, den er aufgrund desselben Ereignisses als Entschädigung oder als Erstattung nach Maßgabe internationaler Übereinkünfte oder von auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften nach § 651p Abs. 3 BGB erhalten hat. 16. Haftungsbeschränkung 16.1. Die vertragliche Haftung des Veranstalters für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird, oder soweit der Veranstalter für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 16.2. Gelten für eine von einem Leistungsträger zu erbringende Reiseleistung internationale Übereinkommen oder auf diesen beruhende gesetzliche Bestimmungen, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann, so kann sich der Veranstalter gegenüber dem Reisenden auf diese Übereinkommen und die darauf beruhenden gesetzlichen Bestimmungen berufen.16.3.Auf Ziff. 15.7. (Anrechnung von Entschädigungen) wird verwiesen. 17. Verjährung – Geltendmachung 17.1. Die Ansprüche nach § 651i Abs. 3 Nr. 2., 4. bis 7. BGB sind gegenüber dem Veranstalter oder dem Reisevermittler, der die Buchung vorgenommen hat, geltend zu machen. 17.2. DieAnsprüche des Reisenden – ausgenommen Körperschäden – nach § 651i Abs. 3 BGB (Abhilfe, Kündigung, Minderung, Schadensersatz) verjähren in zwei Jahren. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem Tage, an dem die Pauschalreise dem Vertrag nach enden sollte. 18. Verbraucherstreitbeilegung undOnline-Streitbeilegungsplattform 18.1. Unser Unternehmen Dolce Vita Reiseclub GBR nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. 18.2. Online-Streitbeilegungsplattform: Die Europäische Kommission stellt unter eine Plat t form zur Onl ine-Bei legung verbraucherrecht l icher St rei t igkei ten für Vertragsabschlüsse über die Internetseite des Veranstalters oder mittels E-Mail bereit. 19. Gerichtsstand a) Der Reisende kann den Reiseveranstalter an dessen Sitz verklagen. b) Für klagen des Reiseveranstalters gegen den Reisenden ist der Wohnsitz des Reisendenmaßgeblich, sofern es sich nicht umVollkaufleute oder Personen handelt, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Reiseveranstalters maßgeblich. 20. Unwirksamkeit von einzelnenBestimmungen Die Unwirksamkeit von einzelnen Bestimmungen begründet nicht die Unwirksamkeit des Reisevertrages imÜbrigen. 21. Irrtümer undDruckfehler Für Irrtümer und Druckfehler in diesem Katalog übernimmt der Reiseveranstalter keine Haftung. 22. Reiseveranstalter Soweit nicht anders imLeistungsfeld der jeweiligenReise beschrieben: Dolce Vita Reiseclub, Fuldaer Str. 3-5, D-36119 Neuhof Telefon 06655-9110785, Telefax 06655-9110784 e-Mail: dolcevita-reiseclub@t-online.de - www.dolcevita-reiseclub.de Unsere AGB´s - Allgemeine Reisebedingungen

11 DolceVita Reiseclub Inhalt - freuen Sie sich auf tolle Reisen 2022 Traumhafte Winterreisen 2022 Wintermärchen:Bernina-Glacier-Express Seite 14 Winterzauber in den Dolomiten – SüdtirolSeite 16 Minitrip nach Oslo mit Color Line Seite 17 Eisfahrt mit der Finnlines nach Helsinki Seite 18 Werbung Desinfektion Seite 19 Maritim Hotel Timmendorfer Strand Seite 20 Urlaub im IFA Resort auf Fehmarn Seite 21 Urlaub im IFA Resort auf Rügen Binz Seite 22 Morada Resort Kühlungsborn Seite 23 Urlaub im IFA Resort Grahl-Müritz Seite 24 Zirkusfestival in Monte Carlo Seite 25 Karneval in Nizza mit Menton Zitronenf. Seite 26 Karneval in Venedig Seite 27 Dresden in Ruhe erleben Seite 28 Kururlaub & Gesundheit 2022 Ungarn: Heilbad Bük Hotel Repce Gold Seite 30 Ungarn: Thermalsee in Héviz 4* Hotel Ensana Seite 32 Ungarn: Thermalsee in Héviz 4* Hotel Caramell Resort Bük Seite 34 Ungarn: Thermalsee in Héviz 4* Hotel Europa Fit Seite 36 8 - Tage Schnupperkur Swinemünde Seite 38 8 - Tage Schnupperkur Kolberg Seite 39 15 - Tage Swinemünde Hotel Interferie Medical Spa Seite 40 15- Tage Swinemünde Hotel West Baltic Seite 42 15- Tage Swinemünde Hotel Drei Inseln Seite 44 15- Tage Swinemünde Villa Rezydent Seite 46 15- Tage Swinemünde Hamilton Resort Seite 48 15- Tage Kolberg – Hotel Ikar Plaza Seite 50 15- Tage Kolberg – Hotel Olymp 3 Seite 52 15- Tage Kolberg - Hotel Olymp 4 Seite 54 15- Tage Kolberg – Hotel Baltyk Seite 56 15- Tage Kolberg – Hotel Nad Parseta Seite 58 Hotel Berliner Premium Seite 60 15- Tage Bad Flinsberg Hotel Buczynski Resort Seite 62 15- Tage Bad Flinsberg Hotel St. Lukas Seite 63 15- Tage Bad Flinsberg – Hotel Pasja Seite 61 Erlebnisreisen 2022 Insel Rügen zum Traumpreis Seite 65 „All-Inklusive“ im Erzgebirge Seite 66 Apfelbaumblüte im Alten Land Seite 67 Kieler Woche 2022 Seite 68 Bremen – Hamburg und Bremerhaven Seite 69 Nordfriesischer Inselzauber Sylt Seite 70 Inselhüpfen in Ostfriesland Seite 71 Land zwischen 2 Meeren Seite 72 Faszination Nord-Ostsee-Kanal Seite 73 Blütenfest in Wiesmoor – Ostfriesland Seite 74 Holsteinische Schweiz Seite 75 Blühende Lüneburger Heide Seite 76 Sommererlebnis im romantischen Harz Seite 77 Faszination Insel Rügen und Usedom Seite 78 Wismar, Hansestädte - Ostseestrände Seite 79 Mecklenburg – Land der tausend Seen Seite 80 Templin un die Uckermark Seite 81 Mecklenburg Strandhotel Mirow Seite 82 Brandenburg und Havelland Seite 83 Muttertagsreise in den Thüringer Wald Seite 84 Vogtland und Schloßhotel Seite 85 Görlitz-Bautzen und Zittauer Gebirge Seite 86 Sommererlebnis Spreewald und CottbusSeite 87 Die Höhepunkte Sachsens Seite 88 Dresden-Elbsandsteingebirge-Sächsische Schweiz Seite 89 Die Eifel erleben Seite 90 Merseburg und das Weinparadies Saale-Unstrut Seite 91 Kulmbacher Bierwochenende Seite 92 Fichtelgebirge-Bischofsgrün Muttertag Seite 93 Blühendes Barock - Heilbronner Land Seite 94 „All-Inklusive“ im Bayrischen Wald Seite 95 Chiemsee – Bayrische Seenromantik Seite 96 Saarland Seite 97 Bad Dürkheim – Deutsche Weinstraße Seite 98 Zauberhafter Schwarzwald - Bodensee Seite 99 Rheinromantik in Königswinter Seite 100 Highlights im Ruhrgebiet „Königstour“ Seite 101 Sommergrillen 2022 Niederrhein Wesel Seite 102 Rhein in Flammen 2022 Seite 103 Erlebnisse im Hochsauerland Seite 104 Elsass und Vogesen mit Leib und Seele Seite 105 Tulpenblüte in Holland Seite 106 Floriade Holland Seite 107 Erlebnisse in Südholland Seite 108 Brüssel – Flandern - Belgien Seite 109 Cannes und die traumhafte Côte d´ AzurSeite 110 Genfer See und Alpenbahnen Seite 112 Rund um den Vierwaldstädter See Seite 114 Vom Matterhorn zum Lago Maggiore Seite 115 Rund ums Matterhorn Seite 116 Bergzauber in Kaunertal Seite 117 Verwöhntage in Abtenau – Lammertal Seite 118 Maria Alm am Hochkönig Seite 119 Auf den Spuren des Bergdoktors Seite 120 Erlebnisreiches Mostviertel Seite 121 Bad Hofgastein – Gasteiner Tal Seite 122 Urlaub beim Hirschen in Imst – Tirol Seite 123 Gastfreundschaft am Arlberg Seite 124 Schladming – Rohrmoos am Dachstein Seite 125 Sommerfrische im Zillertal – Gerlos Seite 126 Zum Almabtrieb nach Gerlos ins Zillertal Seite 127 Die Wildschönau Seite 128 Bregenzer Seefestspiele „Madame B.“ Seite 129 „All-Inklusive light“ in Südtirol Seite 130 Kastelruther Spatzen in Südtirol Seite 131 Südtirol – die schönsten Seen Seite 132 Südtirol – Falensteiner Hof Seite 133 Traumhafter Südlicher Gardasee Seite 134 Traumhafter Gardasee „Königstour“ Seite 135 Limone am Gardasee Seite 136 Majestic Palace Malcesine Seite 137 Frühling am Comer See Seite 138 La Dolce Vita Lago Maggiore Seite 139 Traumhafte Toskana mit Cinque Terre Seite 140 Diano Marina–traumhafte Blumenriviera Seite 141 Zauberhaftes Ligurien 7-Tage Seite 142 Traumhaftes Umbrien Seite 143 Slowenien - Bleder See Seite 144 „All-Inklusive“ am Plattensee Seite 145 Kroatien: Insel KrK „Königstour“ 7-Tage Seite 146 Kroaten: Insel KRK Falkensteiner Punat Seite 148 Kroatien: Sonnenurlaub in Rabac Istrien Seite 150 Kroatien: Porec – Zelena Laguna Seite 152 5-Sterne-Reise nach Montenegro Seite 154 Sonnenurlaub in Malgrat de Mar Seite 156 Kroatien: Insel KrK 5-Tage Seite 158 Egerland und Böhmisches Bäderdreieck Seite 159 Stettiner Haff – Stettin und Pommern Seite 160 Pommern vom Schloßhotel entdecken Seite 161 Ostseebad Misdroy „Königstour“ Seite 162 Schlesien und Riesengebirge - Breslau Seite 163 Landschaftsträume Südmähren Seite 164 Städtereisen 2022 Prag wie es jeder mag Seite 166 Paris – Stadt der Liebe Seite 167 Faszination Rom mit Assisi und Orvieto Seite 168 Bella Venezia – traumhaftes Venedig Seite 170 London „amazing and beautiful“ Seite 171 Schottland: Edinburgh und Glasgow Seite 172 Wiener Kaiserwalzer „Königstour“ Seite 173 Hamburg - Hafengeburtstag Seite 174 Rundreisen 2022 Nordkap-Lofoten –Hurtigruten „KT“ Seite 176 Traumfjorde Norwegens Seite 178 Skandinavische Hauptstädte Seite 180 Rund um die Ostsee – St. Petersburg Seite 182 Traumhaftes Baltikum „Königstour“ Seite 184 Große Ostpreußen – Masuren – RR Seite 186 Große Ungarnrundfahrt „Königstour“ Seite 190 Höhepunkte Südpolens „Königstour“ Seite 188 Klassisches Griechenland Seite 192 Die Inselwelt Dalmatiens entdecken Seite 194 Bernina-Glacier-Express Schweiz Seite 196 Super-Schweiz-Rundreise Seite 198 Traumhafte Amalfiküste-Sorrent Seite 200 10 Jahre: Jubiläumsreise Toskana Seite 202 Provence und Camargue Südfrankreich Seite 204 Bordeaux-Atlantikküste - La Rochelle Seite 206 Die Loire stilvoll erleben Seite 207 Normandie – Bretagne „Königstour“ Seite 208 Märchenhaftes Südengland u.Cornwall Seite 210 Große Schottlandrundreise mit Orkneys Seite 212 Schottische Schienenkreuzfahrt Seite 214 Kleine Schottlandrundreise Seite 216 Mit Schmalspurdampf durch Wales Seite 218 Irisches Tagesbuch 2021 mit Nordirland Seite 220 Saisonabschluß 2022 Saisonabschlußfahrt zum Gänseessen Seite 225 Saisonabschluß Nockberge Seite 224 Jubiläums-Saisonabschluß Kroatien Seite 227 Saisoneröffnung in Vrasar Kroatien Seite 223 Saisonabschlußfahrt ins Blaue 2022 Seite 226 Zur Olivenerntezeit in die Toskana Seite 228

Liebe Vereinsvorstände , Gruppenleiter undBetriebsinhaber, einige gemeinsame gesellige Tage mit Verein oder in der Gruppe zu verbringen, spielt in der heutigen schnellebigen und hektischen Zeit eine immer größere Rolle, um das Gemeinschaftsgefühl zu fördern und zu erhalten. Weil die Planung einer solchen Reise Zeit, Erfahrung und Kontakte erfordert, sollten Sie nichts dem Zufall überlassen, sondern die Organisation und Durchführung in erfahrene Hände geben. Wir bieten Ihnen einen einzigartigen Service, der keine Wünsche offen läßt. Mehr als 25 Jahre internationale Reiseerfahrung im Bus-, Flug- und Schiffsbereich warten darauf, von Ihnen gefordert zu werden. Wir setzten uns für Sie ein und veranstalten Ihre Wunschreise. Hierbei können wir auf unsere große weltweite Hotelvielfalt und auf Verkehrsträger aller Art wie z.B. unsere eigene hochmoderne Fernreisebusflotte, Flugzeuge renommierter Fluggesellschaften, die Bahn sowie Schiffsreisen und Kreuzfahrten namhafter Reedereien zurückgreifen. Gerne können Sie uns auch spezielle Anlässe Ihrer Reise nennen, dann inkludieren wir z.B. eine Papstaudienz in Rom, Pilgerreisen oder ein Musikereignis (Besuch von Oper, Musical , Operette oder Konzert),besondere kulinarische Erlebnisse etc. Nutzen Sie hierbei unsere internationalenKontakte! Zu unseren Kunden dürfen wir zahlreiche Vereine, Betriebe, Banken und Versicherungen, Volkshochschulen, Chöre und Gesangsvereine, Landfrauenvereine, Jahrgänge, Politische Verbände und auch Kirchliche Vereinigungen zählen. Kontaktieren Sie uns unverbindlich und testen Sie unsere Kompetenz und Leistungsfähigkeit, damit Ihre Gruppenreise zu einer unvergeßlichen Veranstaltung wird. Den besonderen Service, den Sie bei unseren Katalogreisen genießen können, setzen wir selbstverständlich auch auf Ihrer Gruppenreise um. Die Fahrt beginnt mit einem leckeren Bordfrühstück am Anreisetag, Sie werden durch unser qualifiziertes Bordpersonal betreut und genießen zusätzlich“ kleine Extras“ während der gesamten Dauer Ihrer Fahrt! Lassen Sie Ihre individuell zusammengestellte Tour zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Über Ihre Anfrage würden wir uns sehr freuen!.Unser besonderer Service: Gerne planen wir Ihre Reise auch individuell bei Ihnen zu Hause – natürlich unverbindlich und kostenlos. Auf Wunsch halten wir für Ihre Gruppe kostenloseMultivisions- oder Diavorträge. DolceVita Reiseclub Reiseclub DolceVita Extra für Vereins- und Gruppenreisen: Besuchen Sie unsere InternetSeite mit über 750 ReiseVorschlägen zum sofortigen Ausdruck! www.dolcevita-reiseclub.de/vereine Unter Telefon 06655-9110785 stehen wir Ihnen von Mo - Fr von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr gerne telefonisch zur Verfügung und beraten Sie gerne zu Ihrem Wunschreiseziel. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! 12 Vereine, Betriebe und sonstige Gruppen aufgepasst: Unsere speziellen Gruppenreisen nach Maß:

13 DolceVita Reiseclub Traumhafte Winterreisen 2022 Beratung und Buchung Telefon 06655-9110785

Wintermärchen: Super-Schweizrundreise Erleben Sie unseren winterlichen Bahnenzauber DolceVita Reiseclub 14 Im Original Glacier- und Bernina-Express durch eine märchenhafte Winterlandschaft. So etwas hat Ihre Videokamera noch nicht gesehen! Erleben Sie eine winterliche Traumreise durch Raum und Zeit! Sie durchfahren per Bahn zauberhafte Schneelandschaften, die im Winter wegen gesperrter Alpenpässe auf der Straße nicht erreichbar sind. Vom gemütlichen Brig im Schweizer Wallis unternehmen Sie einen Abstecher in das autofreie Zermatt am Fuße des Matterhorns, dem »Berg der Berge«. Im Panoramawagen des „langsamsten Schnellzuges der Welt” erkunden Sie mit Rundumsicht nach allen Seiten die grandiose Gletscherwelt der Schweizer Alpen. Vom südlichen Italien erklimmen Sie im Panoramawagen des Bernina-Express denBerninapass amgrandiosen Piz Bernina. Die Vielfalt der Eindrücke ist kaummehr zu überbieten undwird auch Sie begeistern! 1.Tag:Anreise Bern - Brig - Rhonetal Abfahrt am frühen Morgen in unserer Dolce-Vita- Premium Class mit Verwöhnbordservice und einem Sektbegrüßungsfrühstück über die Autobahn Basel nach Bern. Aufenthalt und Mittagspause in der Stadt am Bärengraben. Bummeln Sie durch die schöne Altstadt. Danach Weiterfahrt vorbei am Genfer S e e - Mo n t r e u x - d u r c h d i e v e r t r ä um t e Winterlandsschaft bis ins Rhonetal zu unserem Übernachtungsort Brig. Zimmerverteilung im schönen Hotel Good-Night-Inn. Alle Zimmer verfügen über Bad/DU/WC, Föhn, Sat-TV, Telefon, Safe, GratisInternetzugang und sanfter Klimatisierung. Kleiner Apero-Empfang und Abendessen als 3-Gang-Menü und Übernachtung. 2. Tag: Zermatt amFuße desMatterhorns Nach dem Frühstücksbuffet Fahrt mit unserem Bus nach Täsch. Hier steigen wir um in die MatterhornGotthard-Bahn, die uns per Zahnrad ins autofreie Zermatt bringt. Ganzer Tag in Zermatt zur freien Verfügung. Bummeln und Aufenthalt im mondänen Bergsteiger- und Urlaubsort. Wir empfehlen vormittags dieAuffahrt mit der Zahnradbahn auf das weltbekannte Gornergrat (3.089m) mit phantastischem Ausblick auf die umliegenden 4000er mit Matterhorn, Monte Rose und Feen-Gletscher. Genießen Sie den interessanten Bergsteigerort mit seinen vielen Geschäften, Cafes, Boutiquen und Restaurants. Rückfahrt mit der Bahn nach Täsch und weiter mit unserem Bus ins Hotel. Abendessen und Übernachtung. Beratung und Buchung Telefon 06655-9110785 5-Tage Schnell anmelden - früh ausgebucht!

RkJQdWJsaXNoZXIy MTI3ODc=