Katalog

23 KURZREISEN 1. Tag: Diese Reise ist ein toller Tipp für alle Natur- und Gartenliebhaber. Begleitet von Monika Burg entdecken Sie interessante Naturschönheiten im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Lassen Sie sich einfach überraschen! Weiter führt die Route in die vielfältige Landschaft des Allgäus. Mitten in einer der schönsten Fe rienregionen Deutschlands liegt das 4* Hotel Mäser’s in dem Sie zu Gast sein werden. 2. Tag: Heute steht eine exklusive Führung in der berühmten Kurstadt Bad Wörrishofen auf dem Programm. Über die spannende Historie und den herrlichen Kurgarten der Stadt gibt es viel zu erzählen. Auch amüsante Geschichten zu Sebastian Kneipp, der hier lange wirkte, sind dabei und natürlich darf ein erfrischendes Arm- und Fußbad nicht fehlen. Blühend wird es in einem privaten Allgäuer Gartenparadies. Mit einem kleinen Stopp an der prächtigen Klosterkirche Ottobeuren endet dieser Ausflugstag. 3. Tag: Die von der Sonne verwöhnte Bodenseeregion zeigt sich im Sommer von ihrer schönsten Seite. Auf diesem Tagesausflug erkunden Sie zwei spannende Gartenwelten. Dabei erfahren Sie sicher wieder Interessantes und Neues zum Thema Pflanzen und Blüten. Dazwischen bleibt Zeit zum Bummel durch die zauberhafte Inselstadt Lindau. Sie ist die größte Stadt am bayerischen Ufer des Bodensees und weithin bekannt für ihre farbenprächtige Altstadt und den alten Seehafen. 4. Tag: Die Gartenwelt von Gaissmayer ist für jeden Gartenfreund ein Erlebnis. Hier finden Sie weit über 2500 Arten von Staude und Kräutern. Nach einer Führung durch die Gartenwelt bleibt Zeit zum Einkauf. Zum Schluss bleibt noch Zeit zum Aufenthalt im Fachwerkstädtchen Bad Urach. Moni’s Gartenreise Blühende Paradiese im Allgäu LEISTUNGEN • Reise im Fernreisebus • Ausflüge laut Programm • 3 x Übernachtung mit Halbpension im 4* Mäser’s inWiggensbach • Private Gartenbesuche inkl. Eintritt • Stadt- und Gartenführung in BadWörrishofen • Kleiner Empfang am Bus • Garten-Reisebegleitung durch Monika Burg TERMIN & PREISE p.P. 29.06. - 02.07.2022 / 5 Tage Doppelzimmer € 575,- Einzelzimmer € 645,- Min. 18 Teilnehmer 1. Tag: Anreise nach Oberwiesenthal, Deutschlands höchstgelegener Stadt. Im Best Western Ahorn Hotel freut man sich auf Ihren Besuch. 2. Tag: Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung lernen Sie heute das Erzgebirge etwas genauer kennen. Dazu gehört natürlich auch ein Besuch in der Spielzeugmetropole Seiffen. Die zahlreichen Werkstätten und das Spiel-warenmuseum bieten beeindruckende Einblicke. Interessant wird es ganz sicher auch am Nachmittag beim Sauensäger, dem Europameister des Kettensägens. 3. Tag: Sie beginnen diesen Ausflugstag mit einer Zugfahrt mit der dampfbetriebenen Schmalspurbahn. Anschließend lernen Sie im altehrwürdigen Annaberg-Buchholz, bei einer Führung, das Traditionsunternehmen „Annaberger Backwaren GmbH“ kennen und verkosten erzgebirgische Backspezialitäten, bei einer Tasse Kaffee in der gemütlichen Hutzenstube. Ein unvergesslicher Erlebnistag! 4. Tag: Märchenhaft und in erhobener Lage liegt die bezaubernde Stadt Schwarzenberg, deren Altstadt Sie bei einem Rundgang mit Ihrer Reiseleitung erkunden. Zurück in Oberwiesenthal dürfen Sie sich an dem atemberaubenden Panoramarundblick vom Fichtelberg erfreuen und Ihre Freizeit selbst gestalten. Wie wär´s mit einem Spaziergang durch die gesunde Höhenluft oder einer Einkehr auf der Sonnenterrasse des Fichtelberghauses? 5. Tag: Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck starten Sie nach dem Frühstück die Rückreise zu den Ausgangsorten. Erzgebirge Panoramablicke im Spielzeugland LEISTUNGEN • Reise im Fernreisebus • Ausflüge laut Programm • 4 x Übernachtung mit Halbpension im 4* Best Western Ahorn Hotel Oberwiesenthal mit großer Sonnenterrasse, Panorama Lounge, Wellnessbereich und Hotelbar • Besuch beim Europameister des Kettensägens • Führung u. Verkostung Annaberger Backwaren GmbH • Fahrt mit der Schmalspurbahn • Stadtführung in Schwarzenberg • Reiseleitung bei allen drei Ausflügen • Kurtaxe • Kleiner Empfang am Bus TERMIN & PREISE p.P. 20.07. – 24.07.2022 / 5 Tage Doppelzimmer € 538,- Einzelzimmer € 610,- Min. 18 Teilnehmer

RkJQdWJsaXNoZXIy MTI3ODc=