Katalog

46 ERLEBNISREISEN Die Tulpenmanie im Parco Sigurtà in Italien ist eine der wichtigsten Tulpenblüten weltweit: Über eine Million verschiedene Blumenzwiebeln blühen auf Wiesen und Beeten. Bei dieser Reise genießen Sie aber nicht nur den unvergesslichen Anblick der Tulpenblüte, sondern besichtigen auch noch die wunderschönen Städte Mantua und Verona, den Iseosee, das Franciacorta Weinbaugebiet und unternehmen einen Ausflug an den Gardasee. 1. Tag: Anreise in Ihr Hotel in Castel d’Azzano, wenige Kilometer südlich von Verona. 2. Tag: Mit Ihrer Reiseleitung besuchen Sie zunächst den Iseosee. Der viertgrößte See Oberitaliens beeindruckt mit seinen steil ins Wasser ragenden Felswänden. Anschließend fahren Sie weiter ins Franciacorta Weinbaugebiet. In dem lieblichen Hügelland mit Weinbergen, mittelalterlichen Türmen und herrschaftlichen Villen wurde schon zur Römerzeit Wein angebaut. Sie besichtigen eine Kellerei und verkosten die hervorragenden Weine bei einer Weinprobe. 3. Tag: Die Tulpenblüte im Landschaftspark Parco Sigurtà steht heute im Mittelpunkt. Am Vormittag erkunden Sie zunächst die wunderschöne Altstadt von Mantua. Danach geht es weiter nach Valeggio sul Mincio, wo die Tortellini erfunden wurden. Eine Verkostung darf nicht fehlen. Gut gestärkt geht es anschließend in den Parco Sigurtà in das zweitgrößte Tulpen-Paradies Europas. Mit einer Minibahn drehen Sie zuerst eine Runde durch den 50 ha großen Park mit seinen malerischen Teichen, romantischen Seerosenbecken und ausgedehnten Blumenbeeten. Anschließend bleibt Ihnen Zeit, durch den Park zu schlendern und das duftende Blütenmeer zu genießen. 4. Tag: Freuen Sie sich auf Verona, die Stadt von Romeo und Julia. Bei einem geführten Rundgang sehen Sie unter anderem Julias Haus, die Arena, die Piazza della Erbe und die Kirche San Zeno. Nach der Führung haben Sie noch Zeit für einen Stadtbummel oder bei einem original italienischen Espresso in einem der zahlreichen Cafés auf der Piazza Bra zu verweilen. 5. Tag: Heute fahren Sie an den Gardasee. Sirmione, einen der bekanntesten Ferienorte am See, lernen Sie bei einem Spaziergang kennen. Die Stadt bietet einige Sehenswürdigkeiten: die Scaligerburg, die Grotten des Catull, das Wasserkastell und die Kirche San Pietro in Mavino. Anschließend unternehmen Sie eine Schiffsfahrt nach Bardolino, das dem bekannten Rotwein seinen Namen gab. Auch dort bleibt Zeit für einen Bummel durch die engen Gassen, bevor es zurück zum Hotel geht. 6. Tag: Sie haben einen Tag zur freien Verfügung. Entspannen Sie im Hotelgarten oder im Schwimmbad des Hotels, nutzen Sie den Fitnessraum oder die Sauna. Auch ein individueller Besuch von Verona ist heute möglich. 7. Tag: Mit vielen bleibenden Eindrücken reisen Sie zurück nach Hause. Tulpenblüte im Parco Sigurtà Zwischen Verona und Gardasee LEISTUNGEN • Reise im Fernreisebus • Ausflüge laut Programm • 6 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 4*-Hotel Villa Malaspina in Castel d’Azzano • 1 x 3-Gang-Abendessen • 5 x 3-Gang-Abendwahlmenü • Weinprobe in einer Kellerei • 1 Tellergericht Tortellini inkl. 1 Glas Wein • Bootsfahrt Sirmione - Bardolino • Stadtführung Verona mit Audiogerät • Eintritt Parco Sigurtà • Fahrt mit Minbahn im Parco Sigurtà • Reiseleitung am 2., 3. und 5. Tag • Kleiner Empfang am Bus • Kurtaxe TERMIN & PREISE p.P. 03.04.2022 - 09.04.2022 / 7 Tage Doppelzimmer € 985,- Einzelzimmer € 1.129,- Min. 18 Teilnehmer

RkJQdWJsaXNoZXIy MTI3ODc=