Katalog

Slow Travel Vor mehr als 55 Jahren wurde eine der ältesten Kultur- und Ferienstraßen Deutschlands ins Leben gerufen. Eine Reise entlang der Oberschwäbischen Barockstraße öffnet einen immer neuen Blick auf die Besonderheiten des barocken Lebensgefühls. Klöster, Kirchen, prunkvolle Schlösser und Adelssitze gehören ebenso dazu wie die ausgeprägte barocke Landschaft, der Klang barocker Orgeln sowie die besondere oberschwäbische Lebensart. 1 – ANREISE, OCHSENHAUSEN, WEINGARTEN, RAVENSBURG, PFULLENDORF Ihre erste Besichtigung an der Oberschwäbischen Barockstraße ist ein Barockerlebnis in seltener Vollständigkeit: Das gut erhaltene Kloster St. Georg in Ochsenhausen gehört zu den großen barocken Anlagen in Oberschwaben. Weingarten wurde jahrhundertelang durch die von den Welfen gegründete Reichsabtei geprägt. Deren Klosterkirche ist einer der größten Kirchenbauten im Barockstil nördlich der Alpen und beherbergt eine der bedeutendsten Barockorgeln Deutschlands (aktuell längerfristige Renovierungsarbeiten in der Basilika). Nachmittags geführter Rundgang durch die ehemals Freie Reichsstadt Ravensburg. Drei Übernachtungen in Pfullendorf. 2 – DER BODENSEE MIT BIRNAU, MEERSBURG UND INSEL MAINAU Die Basilika Minor von Birnau in schöner Lage oberhalb des Bodensees ist ein wahres Barockjuwel. Es folgt Meersburg mit Ober- und Unterstadt, deren Reiz barocke Bauwerke, herrliche Aussichtsterrassen und romantische Winkel ausmachen. Nach einer Fährüberfahrt erreichen Sie die Insel Mainau. Ihr Park mit barocker Schlossanlage aus dem 18. Jahrhundert ist ein wahres Blüten- und Pflanzenparadies mit unzähligen Sommerblumen und duftenden Rosen. 3 – SIGMARINGEN, BAD BUCHAU, STEINHAUSEN, BAD SCHUSSENRIED Sigmaringen ist bekannt für sein prachtvolles Hohenzollernschloss, das mitten aus der Stadt emporragt. Nach der Mittagspause in Bad Buchau besichtigen Sie in Steinhausen die schönste Dorfkirche der Welt. Auch der Besuch im einstigen Prämonstratenserkloster Schussenried ist ein intensives Erlebnis. Das im Mittelalter gegründete Kloster wuchs über die Jahrhunderte hinweg zu einer beeindruckenden Anlage. Den prachtvollen Höhepunkt bildet der Bibliothekssaal, der als einer der schönsten Räume aus der Zeit des Rokoko gilt. 4 – PFULLENDORF, OBERSTADION, ULM, RÜCKREISE Zum Abschluss Ihrer Reise etwas Besonderes: Sie besuchen das Krippenmuseum in Oberstadion. Auf über 600 Quadratmetern erleben Sie mit 160 Krippen eine der größten Krippensammlungen in Deutschland, darunter zahlreiche Raritäten. Gegen Mittag erreichen Sie Ulm, Stadtführung. Der höchste Kirchturm der Welt, das schiefste Hotel der Welt und eine der größten erhaltenen Festungsanlagen Deutschlands – in Ulm gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Rückreise am späten Nachmittag. 4-TAGES-REISE TERMIN 2022 REISE-NR. 23.– 26. Juni (Do.– So.) 22225 Abfahrt 1. Zustieg 6.00 Uhr PREIS PRO PERSON € 599,- Einzelzimmerzuschlag € 90,- Busreise-Vollschutz-Paket ab € 29,- UNSERE LEISTUNGEN – Fahrt im 5-Sterne-Reiseomnibus – U nterbringung im 3-Sterne-Hotel – 3  × Übernachtung, Frühstücksbuffet – 3  × Abendessen – alle Ausflüge und Besichtigungen laut Programm – E intritt und Führung Kloster Ochsenhausen – F ührung Basilika Weingarten – B odenseefähre Meersburg – Konstanz – E intritt Insel Mainau – E intritt und Führung Schloss Sigmaringen – E intritt und Führung Bibliothek Kloster Schussenried – E intritt und Führung Krippenmuseum Oberstadion – QUIETVOX Audio-System – Reiseleitung IHR HOTEL Rebgarten Hotel Adler Pfullendorf OBERSCHWÄBISCHE BAROCKSTRASSE Im Himmelreich des Barock Foto rechts innen: Wikimedia www.merz.reisen 23

RkJQdWJsaXNoZXIy MTI3ODc=