Katalog

Von den Medicis zu Niki de Saint Phalle Voller Poesie und Schönheit sind die Gärten der Toskana! Bei dieser Reise erkunden Sie die Gartenkunst Italiens von der Renaissance bis in die Gegenwart und genießen die abwechslungsreiche Landschaft. Höhepunkt der Kunstreise ist der „Giardino dei Tarocchi“ von Niki de Saint Phalle, die mit ihren NanaSkulpturen weltberühmt wurde. Der Schweizer Künstler Daniel Spoerri hat in Seggiano sein Paradies gestaltet, einen Skulpturenpark mit über 100 Kunst-Installationen, den Sie durchwandern werden. Weitere Ziele der Reise sind der „Giardino Gamberaia“ in Florenz-Settignano, der besser als jedes Geschichtsbuch von Renaissance, Barock und Historismus erzählt. In Florenz schlendern Sie durch die Boboli-Gärten, die berühmteste aller Medici-Anlagen und lernen die wunderbaren Renaissancegemälde in den Uffizien kennen. In Verona erwartet Sie der „Giardino Giusti“, einer der schönsten Gärten Italiens. 18.05. - 22.05.2022 Reiseleitung Andrea Welz M.A. 14 Skulpturenparks, Gärten und Villen der Toskana Boboli Gärten, Neptunn

RkJQdWJsaXNoZXIy MTI3ODc=