Katalog

46 Weltkulturerbe Albhöhlen, Mammut und Venus 150. Geburtstag von Piet Mondrian Urschwäbisch: Die ältesten Kunstwerke der Menschheit Fondation Beyeler und Vitra Design Museum Die Höhlen am Südrand der Schwäbischen Alb gehören zu den wichtigsten altsteinzeitlichen Fundstellen der Welt, die Sie mit dem Archäologen Hannes Wiedmann erkunden werden. Während der letzten Eiszeit, vor 40.000 Jahren, entwickelten hier die frühen modernen Menschen nicht nur neue Werkzeugtechniken, sondern schufen mit Tier- und Menschenfiguren aus Mammutelfenbein die ältesten bekannten Kunstwerke der Menschheit. Neben der Eiszeitkunst belegen auch Musikinstrumente und Schmuck das neue Selbstbewusstsein eiszeitlicher Jäger und Sammler. In den Tälern der drei Flüsse: Ach, Blau und Lone liegen die kulturellen Wurzeln der jüngeren Altsteinzeit Europas. Im Juli 2017 erhielten deshalb sechs der Höhlen die Anerkennung als UNESCO-Welterbe. Sie besuchen das Urgeschichtliche Museum Blaubeuren mit der „Venus vom Hohle Fels“, der ältesten figürlichen Darstellung der Menschheit, die Fundstätten „Hohle Fels“ und „Vogelherdhöhle“ sowie das Mammut im Archäopark Niederstotzingen. Kunsttag Blaubeuren Treffpunkt: 08.30 Uhr Esslingen - Eugenie-von-Soden-Straße 10-12 (bei Spardabank, Nähe ZOB), 08.00 Uhr Bus Haltebucht Staatsgalerie / Haus der Geschichte Leistungen: Reiseleitung Hannes Wiedmann, Busfahrt, Eintritte, VVS-Ticket Preis pro Person: € 125,- Veranstalter: Schlienz-Tours Anlässlich des 150. Geburtstags des Künstlers präsentiert die Fondation Beyeler den niederländischen Maler Piet Mondrian in einer umfassenden Ausstellung. Als einer der bedeutendsten Künstler der Avantgarde-Bewegung hat Mondrian die Entwicklung der Malerei von der Figuration zur Abstraktion maßgebend geprägt. Mondrians frühes Werk wird noch von der niederländischen Landschaftsmalerei bestimmt. Motive wie Windmühlen, Dünen und das Meer, sich imWasser spiegelnde Bauernhöfe und Pflanzen in verschiedenen Abstraktionsstufen werden gezeigt. Erst ab Anfang der 1920er Jahre konzentriert sich der Künstler auf eine komplett gegenstandslose Bildsprache, die sich auf die rechtwinklige Anordnung von schwarzen Linien mit Flächen in Weiß und den drei Grundfarben Blau, Rot und Gelb beschränkt. Bei der Hinfahrt erfahren wir im Vitra Design Museum, wie Kunst und Design sich ergänzt haben. Zu sehen ist hier unter anderem der von Rietveld entworfene Lehnstuhl mit seinem markanten Farbschema, der als ein Musterbeispiel der avantgardistischen Kunstbewegung gilt. Kunsttag Basel / Weil am Rhein Treffpunkt: 07.30 Uhr Esslingen - Eugenie-von-Soden-Straße 10-12 (bei Spardabank, Nähe ZOB), 08.00 Uhr Bus Haltebucht Staatsgalerie / Haus der Geschichte Leistungen: Reiseleitung Prof. Dr. Helge Bathelt, Busfahrt, Eintritte, VVS-Ticket Preis pro Person: € 159,- Veranstalter: Schlienz-Tours Sonntag 14.08.2022 Sonntag 18.09.2022 Reiseleitung Hannes Wiedmann Reiseleitung Prof. Dr. Helge Bathelt © Robert Bayer Piet Modrian, Bosch

RkJQdWJsaXNoZXIy MTI3ODc=