Katalog

1 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. Termine in den Schulferien in Sachsen 2024 Städte- und Rundreisen, Flusskreuzfahrten Kur-, Wellness-, Erholungs- & Wanderurlaub

2 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. 02739 Neueibau · Hauptstraße 37 · Tel. 0 35 86 / 76 54-0 · info@michel-reisen.de · www.michel-reisen.de Inhalt Städte- und Rundreisen Seite Saisoneröffnungsfahrten ................................................. 3 Andorra ................................................................................. 5 Spanien & Portugal ............................................................ 6 Griechenland ....................................................................... 8 Frankreich ............................................................................. 10 Frankreich & Schweiz ........................................................ 15 Schweiz ................................................................................. 16 Italien ..................................................................................... 19 Österreich ............................................................................ 33 Deutschland ......................................................................... 45 Polen....................................................................................... 63 Niederlande ......................................................................... 67 Großbritannien .................................................................... 68 Norwegen ............................................................................. 72 Rumänien .............................................................................. 74 Montenegro & Kroatien ..................................................... 76 Slowenien & Kroatien ........................................................ 78 Ungarn ...................................................................................... 83 Slowakei ................................................................................ 85 Abschlussfahrt .................................................................... 100 Flugreisen Seite Spanien & Portugal ............................................................ 6 Griechenland ....................................................................... 8 Großbritannien ........................................................... ........ 70 Irland ..................................................................................... 69 Zypern, Azoren ................................................................... 86 Flusskreuzfahrten ........................................................ 87 - 93 Kur-, Wellness- und Erholungsurlaub Italien (Insel Ischia-Golf von Neapel) ........................... 22 Italien (Südtiroler Pustertal) ............................................ 31 Österreich (Tennengebirge und Dachstein) ............... 39 Deutschland (Bad Füssing) ............................................. 48 Deutschland (Ostseebad Binz)........................................ 60 – 61 Polen (Ostseebäder Misdroy & Kolberg) ..................... 63 & 64 Wanderurlaub (Österreich & Zypern)............... 35 / 86 Übersicht Winterreisen ............................................... 94 Allgemeine Informationen Reiseversicherung ............................................................. 3 EU-Formblatt ........................................................................ 95 Wichtige Hinweise .............................................................. 96 Reisebedingungen (AGB) ................................................ 97 Terminübersicht ............................................................... 98 – 99 Termine mit Farbe in den Schulferien JETZT ZUM MICHEL-REISENNEWSLETTER ANMELDEN Ihre E-Mail Adresse ABONNIEREN Erfahren Sie mehr auf www.michel-reisen.de/newsletter Ihr Michel-Reisen Urlaubskonto Nutzen Sie ab 2024 Ihr Michel-Reisen Kundenkonto bei Onlinebuchungen! www.michel-reisen.de/login Liebe Michel-Reisegäste, mit Freude präsentieren wir Ihnen für das Jahr 2024 eine abwechslungsreiche Zusammenstellung an Reiseideen. Neben vielen beliebten Zielen haben wir mit den Walliser Alpen in der Schweiz, einer Frühlingsreise nach Rothenburg ob der Tauber oder einer Reise an den Bleder See in Slowenien im Herbst 2024 auch wieder neue Destinationen in unser Programm aufgenommen. Alle Reiseangebote finden Sie auch auf unserer Hompepage www.michel-reisen.de Dort haben Sie auch die Möglichkeit, sich für unseren E-Mail-Newsletter mit neuen Angeboten und kurzfristigen Aktionen anzumelden. Für die Gäste, die gern über das Internet buchen, besteht nun dort auch die Möglichkeit ein Michel-Reisen- Urlaubskonto zu nutzen, damit der Buchungsablauf für Sie noch einfacher wird und Sie Ihre Buchungen selbst einsehen bzw. verwalten können. Bei allen Gästen, die mit uns bereits unterwegs gewesen sind, möchten wir uns ganz herzlich für Ihre Treue bedanken und ganz besonders bei denen, die uns seit nun mehr 34 Jahren ihr Vertrauen schenken. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit unseren komfortablen Michel-Reisebussen wieder die verschiedenen Urlaubsregionen in Deutschland und Europa entdecken möchten. Frank & Uwe Michel sowie das gesamte Michel-Reisen Team aus der Oberlausitz

3 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. Termine in den Schulferien in Sachsen Deutschland Reise gebucht? Auch an den Reiseschutz denken! Marketinginformation Prämien pro Einzelperson in € Reiserücktritts-Versicherung für Bus- und Schiffsreisen RundumSorglos-Schutz für Bus- und Schiffsreisen • Stornokosten-Versicherung • Rei eabbruch-Versicherung • Stornokosten- • Reisekranken- • Reiseabbruch- • Reisegepäck-Versicherung mit Selbstbeteiligung ohne Selbstbeteiligung mit Selbstbeteiligung ohne Selbstbeteiligung Europa Europa Europa Europa Reisepreis in € bis 200,– 8,– 16,– 14,– 22,– 300,– 14,– 23,– 17,– 26,– 400,– 17,– 26,– 20,– 32,– 500,– 20,– 31,– 23,– 36,– 600,– 23,– 35,– 26,– 39,– 800,– 26,– 39,– 31,– 46,– 1.000,– 31,– 46,– 37,– 54,– 1.200,– 36,– 54,– 43,– 63,– 1.400,– 40,– 61,– 46,– 71,– 1.600,– 44,– 67,– 51,– 77,– 1.800,– 49,– 72,– 60,– 89,– 2.000,– 55,– 78,– 71,– 99,– 2.200,– 63,– 86,– 79,– 109,– 2.400,– 69,– 94,– 89,– 119,– 3.000,– 78,– 99,– 99,– 123,– Weitere Tarife auf Anfrage. Selbstbeteiligung: Stornokosten–Versicherung und Reiseabbruch–Versicherung: 20% des erstattungsfähigen Schadens, mindestens €25,– pro Person. Reisekranken–Versicherung: €100,– des erstattungsfähigen Schadens. Reisegepäck–Versicherung: €100,– je Versicherungsfall. Europa: Europa inkl. Russland, Mittelmeer-Anliegerstaaten, Kanarische Inseln, Azoren, Madeira und Spitzbergen Weitere Informationen finden Sie im Produktinformationsblatt, das Sie vor jedem Versicherungsabschluss bei Michel-Reisen unter 03586-76540 oder www.michel-reisen.de/ergo erhalten. Es gelten die Versicherungsbedingungen VB–ERV 2023. Leistungs- und Prämienänderungen vorbehalten. 1580095_2311_AZ-Michel-Reisen-195x110mm.indd 1 06.11.23 16:49 Eröffnungsfahrt Rothenburg ob der Tauber – romantisches Bamberg &Würzburg 1. Tag Anreise in die lebendige und quirlige Kulturstadt Bamberg Gemütlich starten Sie amVormittag Richtung Bamberg. Die Altstadt des 1000 Jahre alten Kaiser- und Bischofssitzes zählt seit 1993 zum Weltkulturerbe. Bamberg hat eine Menge Sehenswürdigkeiten, die Sie während des Aufenthaltes entdecken können. In der Bamberger Inselstadt, wird die ehemalige Fischersiedlung liebevoll „Klein Venedig“ genannt. Hübsche Fachwerkbauten mit kleinen Gärten prägen diesen Stadtteil. Zudem fasziniert der Bischofssitz Bamberg mit seinem Dom, die neue Residenz und dem weltberühmten Bamberger Reiter.Weiterfahrt nach Schlüsselfeld, im Frankenland, wo Sie von Familie Leisgang imHotel „Storch“ liebevoll empfangen werden. Zum Abendessen erwartet Sie die vorzügliche fränkische Küche des Hotels. 2. Tag Rundfahrt Steigerwald & Romantisches Rothenburg ob der Tauber Heute starten wir zur Rundfahrt durch den Naturpark Steigerwald, auch „Frankens gemütliche Ecke“ genannt. Vorbei anWeinbergen, idyllischen Bachtälern und verträumten Orten erreichen wir gegen Mittag Rothenburg ob der Tauber. Die Stadt besticht durch ihre mittelalterliche Architektur mit kopfsteingepflasterten Straße und vielen Fachwerkhäusern. Rothenburg ist außer für sein ursprünglich erhaltenes Stadtbild auch für mehrere Museen bekannt, wie etwa das Kriminal- Museum, das Rothenburg-Museum oder das Weihnachtsmuseum von KätheWohlfahrt. Erkunden Sie die romantische Stadt mit den Stadtmauern, ihren vielen hübschen Türmen, den Marktplatz und das Rathaus. Ihr Stadtführer wird Ihnen auch die Geschichte Bambergs näher bringen. Mit Sicherheit wird er Ihnen auch die Geschichte zum alljährlich stattfindenden Meistertrunk erzählen.Wenn nicht, fragen Sie ihn danach. Zurück im Hotel können Sie nach dem Abendessen den Tag gemütlich bei einem Gläschen fränkischen Wein ausklingen lassen. 3. TagWürzburg & Mainschifffahrt Heute entführen wir Sie ins zauberhafte Würzburg. Die Stadt, umgeben vonWeinbergen, ist das Herz der Weinregion Franken und besticht durch seine vielen wunderschönen Bauten im Barock- und Rokokostil. Zahlreiche attraktive Sehenswürdigkeiten wie z.B die Residenz, die alte Mainbrücke, Festung Marienberg oder die wunderschöne Hofkirche sind nur einige der Attraktionen die Würzburg zu bieten hat. Sehenswert ist auf jeden Fall auch der Marktplatz. Hier finden Sie ein breites Angebot an Cafés, Restaurants und Souvenirläden. Bummeln Sie durch die Bronnbachergasse mit ihre hübschen Häuserfassaden und gestalten Sie sich den Aufenthalt nach Ihren eigenen Wünschen. Am frühen Nachmittag laden wir Sie dann zu einer schönen Schifffahrt auf demMain ein. Genießen Sie den Blick auf Würzburg und die wunderschöne Aussicht auf dieWeinberge bei Kaffee & einem Stück Kuchen an Bord. Nach einem ereignisreichen Tag geht es am späten Nachmittag ins Hotel zurück. 4. Tag Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen und treten unsere Heimreise nach Sachsen an. R-Nr. Termin Preis f Fahrt im Komfortreisebus mit Bordservice & Haustürtransfer f 3 Übernachtungen im Hotel-Gasthof „Storch“ in Schlüsselfeld f alle Zimmer mit DU/WC, TV f Frühstücksbuffet und 3-Gang- Abendmenü f Stadtrundgang in Rothenburg ob der Tauber mit örtlichem Reiseleiter f Schifffahrt auf dem Main inklusive Kaffee und Kuchen 011 09.04. – 12.04.24 455,- € 4 Tage keine Ortstaxe - Stand Drucklegung EZ-Zuschlag 80,- € Michel-Reisen Leistungen Neu Blick auf Festung Marienberg

4 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. 02739 Neueibau · Hauptstraße 37 · Tel. 0 35 86 / 76 54-0 · info@michel-reisen.de · www.michel-reisen.de Eröffnungsfahrt Ligurische Riviera – Paradies am Mittelmeer Malerische Küstenperlen: Rapollo – Cinque Terre – Portofino R-Nr. Termin Preis f Fahrt im Komfortreisebus mit Bordservice & Haustürtransfer f 2 Zwischenübernachtungen mit Halbpension in Mittelklassehotels f 4 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel „Tigullio“ in Lavagna f alle Zimmer mit DU/WC, Telefon, TV und Klimaanlage f Reiseleitung bei den Ausflügen vor Ort an der Riviera f Schifffahrt Riomaggiore – Monterosso, Lerici – Portovenere – La Spazia und Rapallo – Portofino – Santa Margherita f Zugfahrt Levanto – Manarola – Riomaggiore und Monterosso – Levanto 006 05.04. – 11.04.24 825,- € 7 Tage zuzüglich Ortstaxe 8,- € EZ-Zuschlag 130,- € 1. Tag Anreise nach Vorarlberg Am frühen Morgen reisen Sie nach Feldkirch zur Zwischenübernachtung. 2. Tag Vorarlberg – Ligurien Nach einem guten Frühstück setzen Sie Ihre Reise über Mailand und Genua an die bezaubernde Küste Liguriens fort. Im Hotel werden Sie mit einemWillkommensdrink herzlich empfangen. Genießen Sie den herrlichen Ausblick über das Mittelmeer von der Panorama- Terrasse des Hotels, bei einem Spaziergang entlang des Strandes oder bei einem erfrischendem Bad. 3. Tag Cinque Terre – Perle Liguriens Nach dem Frühstück fahren wir mit dem örtlichen Reiseleiter in die traumhafte Cinque Terre. Es gibt wohl keine Gegend in Italien, die mehr dem Idealbild vom gemütlichen Leben entspricht als diese fünf Küstendörfer. Wie Schwalbennester schmiegen sich bunte Häuser an zerklüftete Felsklippen, auf steil abfallenden Terrassen wachsen Wein und Oliven. Vom Bahnhof Levanto erreichen wir mit dem Zug das idyllische Dörfchen Manarola, wo wir einen wunderschönen Spaziergang unternehmen. Kurze Zugfahrt ins romantische Riomaggiore. Die weitere Fahrt führt uns mit dem Schiff nach Monterosso. Nach einem Aufenthalt fahren wir mit dem Zug wieder nach Levanto zurück und von dort mit demMichel-Bus ins Hotel. 4. Tag Portovenere und Lerici Heute entführen wir Sie nach Lerici. Im Anschluss an einen Bummel durch die herrliche Ortschaft mit demmittelalterlichen Schloss geht es mit dem Schiff weiter nach Portovenere. Mit seinen festungsartigen Häusern und der 1113 errichteten Burg hat Portovenere sein mittelalterliches Aussehen bewahrt. Die bunte Hafenfront und das wellenumtoste Kap mit der Kirche St. Pietro machen den Ort zu einem „Mussziel“ in Ligurien. Danach fahren Sie mit dem Schiff nach La Spezia, wo der Bus am Hafen auf Sie wartet. Am Abend sind Sie dann zum Essen bei Kerzenschein eingeladen. 5. Tag Rapollo – Portofino – Santa Margherita Gut gestärkt vom Frühstück unternehmen Sie einen unvergesslichen Ausflug zu den Perlen der Riviera di Levante: Freuen Sie sich auf den herrlichen Ort Rapallo! Von hier aus machen Sie eine Bootsfahrt ins malerische Örtchen Portofino, das mittlerweile zu den exklusivsten Treffpunkten der „Oberen Zehntausend“ zählt. Genießen Sie das besondere Flair und die Idylle in einem der schönsten Naturhäfen des Mittelmeers mit Blick auf das Treiben der Bootsbesitzer! Mit dem Schiff geht es weiter in denmalerischen Küstenort Santa Margherita. Die traumhafte ligurische Küste erstreckt sich von der französischen Grenze über Genua bis zur Nachbarregion Toskana. Der westliche Küstenabschnitt (Genua bis Nizza) wird als die Riviera di Fiori (Blumenküste) bezeichnet und ist das Ziel der Reise auf der linken Seite. Die unbekanntere, aber natürlichere Riviera di Levante, die sich von Genua über Portofino, Lavagna, Cinque Terre, La Spezia bis zur Toskanischen Küste hinzieht, entdecken Sie bei dieser Tour. Einer der Höhepunkte sind die fünf traumhaften Küstendörfer (Cinque Terre), die Sie auf abwechselungsreiche Art mit Bus, Zug und Schiff sowie zu Fuß entdecken werden. Farbige, auf den Fels gebaute Häuser, kleine Plätzemit winkligen Gassen und Treppen, zerklüftete Steilküste werden Sie außerdem noch in Portofino und Portovenre erkunden. Die Kleinstadt Lavagna, wo Sie in unmittelbarer Nähe zumMittelmeer im 3-Sterne-Hotel „Tigullio“ übernachten werden, lädt Sie Bummeln sowie zum Entspannen & Baden ein. Italien Michel-Reisen Leistungen Portofino Cinque Terre Hotel 100 m von der Mittelmeerküste entfernt Die reizvolle Uferpromenade und die kleinen Gassen laden Sie zum Bummeln ein, ehe Sie mit unserem Bus zurückfahren. 6. Tag Ligurien – Trentino Es heißt Abschied nehmen von dieser Idylle zwischen Bergen undMeer.Wir reisen vorbei an Parma und Verona ins Etschtal zur Zwischenübernachtung. 7. Tag Rückreise nach Sachsen

5 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. Termine in den Schulferien in Sachsen Frankreich, Andorra & Spanien Fürstentum Andorra – Bergwelt der Pyrenäen R-Nr. Termin Preis f Fahrt im Komfortreisebus mit Bordservice & Haustürtransfer f 2 Zwischenübernachtungen mit Halbpension im Mittelklassehotel, alle Zimmer mit Dusche/WC f 7 Übernachtungen mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel „Himàlaia“ in Soldeu f alle Zimmer mit Dusche/Bad/WC, Telefon und TV f Fahrt mit der Zahnradbahn im Vall de Nuria f örtliche Reiseleitung bei allen Ausflügen in Andorra f Nutzung Jacuzzi & Sauna (2x für jeweils eine Stunde inklusive) 133 31.05. – 09.06.24 959,- € 302 01.07. – 10.07.24 999,- € 429 29.08. – 07.09.24 999,- € alle Reisen 10 Tage zuzüglich Ortstaxen 20, - € EZ-Zuschlag 215,- € Barcelona mit Stadtrundfahrt (vor Ort) 50,- € Abschiedsfest am 8. Tag (vor Ort) 40,- € 1. Tag Sachsen – Frankreich Durch den Südwesten Deutschlands erreichen wir unser Hotel in Frankreich zur Zwischenübernachtung. 2. Tag Frankreich – Andorra Nach dem Frühstück setzen wir unsere Reise fort. Über Nimes und Montpellier erreichen wir Perpignan, wo wir die Autobahn verlassen. Weiter geht es durch das Tal des Tet und über den Col de Puymorens (1.915 m) zum Grenzort. Die Passhöhe Port d’Envalira (2.407 m) ist gleichzeitig der höchste Pass der Pyrenäen. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis nach Soldeu, wo wir im 4-Sterne-Hotel „Himàlaia“ unsere Zimmer beziehen. 3. Tag Andorra la Vella Die Hauptstadt Andorras, Andorra la Vella, steht heute auf dem Programm. Gemeinsam mit unserer Reiseleitung erkunden wir das Städtchen am Fluss Valira am Fuße des Pic d`Enclar. Am Nachmittag machen wir noch einen Abstecher zum wunderschönen Engolasters-See, bevor wir ins Hotel zurückkehren. 4. Tag Freizeit/Barcelona Für den heutigen Tag empfiehlt Ihnen der Reiseleiter verschiedene Spaziergänge und Wanderungen, die Sie vom Hotel aus unternehmen können. Empfehlenswert ist auch die Fahrt mit der Kabinenbahn zum 2.467 m hohen Pla d´Espiolets. 5. Tag Andorra Natur Bei einer Rundfahrt durch die Täler Andorras besuchen wir viele kleine Orte, wie Canillo, la Massana und Ordino. Über Pal fahren wir zum Col de la Botella, einem herrlichen Aussichtspunkt. Zum Abschluss geht es noch ins obere Valira-Tal zu den Bergdörfern El Serrat und El Castellar. 6. Tag Französische Pyrenäen Ein Abstecher in die französischen Pyrenäen und nach Foix steht heute auf unserem Programm.Wir verlassen Andorra über den Col de la Casa und fahren vorbei am alten Heilbad Aix-les-Thermes nach Foix imAriege-Tal. Nach einem Aufenthalt in der alten Hauptstadt der gleichnamigen Grafschaft können Sie auf dem Labouiche, einem der längsten unterirdischen Flüsse der Welt, eine Bootsfahrt (ca. 17,-€) durch bizarre Tropfsteinformationen unternehmen. 7. Tag Vall de Nuria Heute sind Sie ins Vall de Nuria eingeladen. Nach Überquerung der Collada de Tosses erreichen wir das typisch katalanische Dorf Ribes de Freser. Von hier klettern wir mit einer kleinen Zahnradbahn inmitten unverfälschter Natur ca. 1.000 Höhenmeter ins autofreie Hochtal von Nuria am Fuße des Puigmal, des höchsten Berges der Ostpyrenäen. 8. Tag Freizeit und Abschiedsfest Den heutigen Tag können Sie noch einmal für eine kleinere oder größereWanderung nutzen. Alternativ wird für Sie ein Abschiedsfest in den Bergen organisiert. Dabei fahren Sie durch kleine andorranische Dörfer, wo Sie in einem landestypischen Restaurant bei einem Grillfest mit Spezialitäten,Wein, Sangria und Musik die erlebnisreichen Tage stimmungsvoll ausklingen lassen können. 9. Tag Andorra – Frankreich Rückfahrt durch Südfrankreich zur Zwischenübernachtung. 10. Tag Rückreise nach Sachsen Nach erlebnisreichen Tagen kehren wir nach Sachsen zurück. Perpignan Foix Soldeu ANDORRA LA VELLA Barcelona Vall de Nuria „La Sagrada Familia“ in Barcelona Unser Reiseziel, das Fürstentum Andorra, befindet sich zwischen Spanien und Frankreich in den östlichen Pyrenäen. Andorra ist einer der ältesten Staaten der Welt und hat sich aufgrund seiner Abgeschiedenheit am Hauptkamm der Pyrenäen seine Eigenständigkeit und Individualität bis heute bewahren können. Sprachlich und kulturell gehört der Zwergstaat zu Katalonien, die staatliche Oberhoheit teilen sich das französische Staatsoberhaupt und der spanische Bischof von Seu d`Urgell. Andorra bietet seinem Besucher eine unberührte Bergwelt sowie Gelegenheit zu günstigen Einkäufen, da nur geringe Zölle und Steuern erhoben werden. Michel-Reisen Leistungen Ausflugsmöglichkeit nach Barcelona Hotel mit Sauna & Jacuzzi

6 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. 02739 Neueibau · Hauptstraße 37 · Tel. 0 35 86 / 76 54-0 · info@michel-reisen.de · www.michel-reisen.de Spanien & Portugal Erlebnisreise zu den Metropolen der Iberischen Halbinsel Madrid – Lissabon – Fátima – Porto – Santiago de Compostela – San Sebastián Michel-Reisen Leistungen R-Nr. Termin Preis Madrid – Palacio de Comunicaciones Playa Cuevas am Golf von Biskaya Lissabon – Torre de Belém 031 27.04. – 08.05.24 1.749,- € 12 Tage zzgl. Ortstaxen (ZÜ Frankreich - Costa Brava, Lissabon, Porto) 14,- € EZ-Zuschlag 580,- € f Fahrt im Komfortreisebus mit Bordservice und Haustürtransfer f 11 Übernachtungen in 3- und 4-Sterne-Hotels mit Halbpension, davon je 2 Nächte in Madrid und Lissabon f alle Zimmer mit DU/WC und TV f Stadtbesichtigungen in Madrid, Lissabon, Porto und Santiago de Compostela f Weinkellerbesichtigung und Portweinprobe in Porto f Audioguide & Eintritt in der Kathedrale von Santiago de Compostela 1. Tag Deutschland – Frankreich Durch den Südwesten Deutschlands reisen wir nach Frankreich zur heutigen Zwischenübernachtung. 2. Tag Frankreich – Costa Brava Nach dem Frühstück setzen Sie die Reise in RichtungWesten fort und erreichen nachmittags Spanien. Entlang der Küste können Sie immer wieder herrliche Blicke auf die Costa Brava, die so genannte „Wilde Küste“, genießen. Gegen Abend beziehen Sie Ihre Zimmer im Hotel Großraum Barcelona-Costa Brava. 3. Tag Costa Brava – Madrid Die Reise führt uns heute nach dem Frühstück weiter nach Zaragoza, eine der bedeutendsten Städte der spanischen autonomen Region Arragonien. Sie liegt amMittellauf des Ebro. DasWahrzeichen Zaragozas ist die Basilica Pilar. Am Nachmittag erreichen wir dann die stolze Hauptstadt Madrid, eine der größten Metropolen Europas. Hier residiert nicht nur die spanische Regierung, sondern vor allem auch die königliche Familie. UmMadrid näher kennen zu lernen, haben wir für Sie zwei Übernachtungen reserviert. Nach dem Abendessen empfehlen wir Ihnen einen Bummel durch die Altstadt mit ihren Bars, in denen Sie die landestypischen Tapas probieren sollten. 4. Tag Madrid – Stadtbesichtigung Gut gestärkt vom Frühstück starten wir zur Stadtrundfahrt durch Madrid. Dabei entdecken Sie u. a. das königliche Schloss „Palacio Real“, den Sitz des spanischen Königs Juan Carlos, wunderschöne Plätze, wie die Plaza Mayor, sowie prachtvolle Straßenzüge, wie die Gran Via. Am Nachmittag sollten Sie Madrid auf eigene Faust erkunden und sich Zeit zum Schlendern durch Geschäftsstraßen und die Altstadt nehmen. 5. Tag Madrid – Lissabon Heute verlassen wir die spanische Hauptstadt und passieren das Gebiet der autonomen Gemeinschaft Extremadura mit der größten Stadt Badajoz. Auf portugiesischer Seite begleiten Sie abwechslungsreiche Hügellandschaften und stille, verträumte Dörfer auf demWeg in eine der schönsten Städte Europas. Lissabon liegt malerisch am Nordufer der Tejo-Bucht, die zugleich einen schützenden Naturhafen bildet. Bereits von weitem werden Sie die beeindruckende Brücke über den Tejo sehen. Mit 17 km Länge ist sie eine der gewaltigsten Brückenbauten Europas. Am Abend beziehen Sie Ihr Hotel für die nächsten beiden Nächte. 6. Tag Lissabon – Stadtbesichtigung Nach dem Frühstück lernen Sie die altehwürdige Stadt in ihrer einzigartigen Lage kennen. Am Rossio, einem der schönsten Plätze der Stadt, entdecken Sie kunstvolle Pflastermosaiken. Das Altstadtviertel Alfama bezaubert mit verwinkelten, steilen Gassen, der Vorort Belem mit dem Hieronymitenkloster und dem Torre de Belem, Ausgangspunkt so mancher Entdeckungs- und Seereise. Der Nachmittag steht Ihnen zum Bummeln durch die Altstadt Diese Reise wird für Sie ein besonderes Fest für die Sinne. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit einem Schluck Portwein in der heimlichen Hauptstadt Portugals! Speisen Sie edlen Fisch in Lissabon und genießen Sie das Flair der spanischen Metropole Madrid! Lassen Sie sich von der Lebensfreude der Südländer begeistern! Diese besondere Rundreise führt Sie durch die lebendigen Städte und beeindruckenden Landschaften der Iberischen Halbinsel. Es erwartet Sie eine einzigartige Kombination aus den Resten jahrhundertlanger römischer Herrschaft, maurischem Erbe und vielen weiteren Kunstschätzen mit einzigartigen Landschaften, Olivenhainen und Weinbergen, einsamen Hochebenen, herrlichen Stränden und unzähligen Buchten. Kommen Sie mit auf eine unvergessliche Reise durch zwei faszinierende Länder und erleben Sie das Temperament der Spanier und Portugiesen!

7 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. Termine in den Schulferien in Sachsen Spanien & Portugal Bus-Flug-Kombination Eisenbahnbrücke über den Duoro in Porto Cáceres Fátima Porto Zaragoza MADRID Badajoz LISSABON Santiago de Compostela Gijon Santander San Sebastián Bilbao Costa Brava Barcelona Costa Verde San Sebastián Die Rundreise durch Spanien-Portugal können Sie auch als Bus-Flug-Kombi- nation buchen. Die Fluganreise erfolgt nach Barcelona, wo Sie am Abend an der Costa Brava mit der Bus-Gruppe zusammentreffen. Nach eindrucksvollen Tagen fliegen Sie von Bilbao zurück (10. Tag Busreise). 038 29.04. – 07.05.24 9 Tage Details: www.michel-reisen.de/sp-flug zur freien Verfügung. Versäumen Sie nicht, nach dem Abendessen den interessanten Tag in einem der typischen Fado-Restaurants ausklingen zu lassen und den Melodien der portugiesischen Musik zu lauschen. 7. Tag Lissabon – Fátima – Porto Entlang der Auto-Estrada do Norte verlassen Sie die portugiesische Hauptstadt und fahren ins Landesinnere nach Fátima. Die auf der Hochebene von Cova da Iria gelegene Stadt zählt zu den bedeutendsten Pilgerorten der katholischen Kirche. Auch für Nicht-Gläubige ist es interessant zu sehen, welch große Anziehungskraft die Erscheinung von Fátima auf Menschen haben kann. Allein schon die Baslika von Fátima und der davor liegende Pilgerplatz, der doppelt so groß ist wie der Petersplatz in Rom, werden Sie beeindrucken. Vorbei an Figueira da Foz erreichen wir die Lagunenstadt Aveiro, die wegen ihrer Kanäle auch das „Venedig Portugals“ genannt wird. Zahlreiche buntbemalte Boote fahren auf diesen Kanälen, die zur Attraktion Aveiros führen, der Ria Formosa. Am späten Nachmittag erreichen Sie Porto, die Stadt, die dem ganzen Land seinen Namen gegeben hat und majestätisch auf den Felsklippen am Fluss Douro thront. Porto ohne Portwein geht natürlich nicht, deshalb sind Sie heute Abend auch zu einer Weinprobe eingeladen. 8. Tag Porto – Santiago de Compostela Nach dem Frühstück starten Sie zur Besichtigung der heimlichen Hauptstadt des Landes. Dabei werden Sie u. a. den Börsenpalast, die von Eiffel erbaute Eisenbahnbrücke und das Ribeira-Viertel kennen lernen. Über die imposante Ponte de Lima geht es in das Grenzgebiet am Rio Minho und dann weiter nach Santiago de Compostela, dem berühmten Wallfahrtsort mit seiner herrlichen Kathedrale und Endpunkt des Jakobsweges. Auch heute noch nutzen viele Pilger aus religiöser oder auch aus persönlicher Motivation den landschaftlich und kulturell reizvollen Pfad, der auf den Apostel Jakobus zurückzuführen ist. Die geschichtsträchtige Stadt bildet das geistliche Zentrum Nordspaniens. Nach einem Stadtrundgang mit Besichtigung der Kathedrale beziehen Sie Ihre Zimmer in der Hauptstadt Galiciens. 9. Tag Santiago de Compostela – Costa Verde – Gijon Nach dem Frühstück fahren wir an die Nordküste Spaniens und erreichen die Costa Verde, die grüne Küste. Die Unberührtheit endloser Strände und die Beschaulichkeit, die selbst von den Städten ausgeht, unterstreichen den einzigartigen Charme dieser Region. Auf der reizvollen Küstenstraße mit immer wieder überwältigenden Ausblicken und Möglichkeiten zu Fotostopps fahren wir in das kleine Fischerstädtchen Cudillero. Der malerische Hafen und die Häuser, die sich wie angeklebt an die Felsen schmiegen, werden Sie begeistern. Danach setzen wir unsere Fahrt in den Raum Gijon fort, wo Sie Ihr Hotel beziehen. 10. Tag Gijon – San Sebastián Unser erstes Tagesziel ist Santander, das nobelste Seebad Spaniens. Die Stadt erwartet Sie mit ihrem Hafen, den Stränden und der Atmosphäre der Belle Epoque, als Santander Badeort und Sommerfrische der spanischen Könige wurde. Durch malerische Ortschaften gelangen wir über Bilbao nach San Sebastián. Die Stadt liegt reizvoll in der muschelförmigen Meeresbucht La Concha im Bogen des Golfs von Biscaya. Der Aufstieg San Sebastiáns zum Seebad mit Weltruf begann im 19. Jahrhundert, als Königin Maria Cristina den Ort zu ihrem Sommersitz erkor. Seither hat sich die Stadt zu einem internationalen Seebad entwickelt, das auch heute noch mit seinen Boulevards, Restaurants, Cafés und dem Casino vieles von der mondänen Atmosphäre früherer Jahre bewahrt hat. Im Nachbarort Irun beziehen wir am Abend die Zimmer zur letzten Übernachtung in Spanien. 11. Tag Adios Spanien Heute verlassen Sie die herrliche Atlantikküste und fahren vorbei an Bordeaux und Tours nach Zentralfrankreich zur Zwischenübernachtung. 12. Tag Heimreise Eine beeindruckende Rundreise geht heute zu Ende. Mit vielen neuen Impressionen und schönen Erinnerungen treten wir nach dem Frühstück die Heimreise nach Sachsen an.

8 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. 02739 Neueibau · Hauptstraße 37 · Tel. 0 35 86 / 76 54-0 · info@michel-reisen.de · www.michel-reisen.de Griechenland & Insel Korfu Halbinsel Peloponnes – Olympia – Athen – Golf von Korinth – Delphi – Meteora-Klöster Griechenland R-Nr. Termin Preis f Fahrt im Komfortreisebus mit Bordservice und Haustürtransfer f 2 Zwischenübernachtungen in Mittelklassehotels (1x HP, 1x ÜF) f 2 Übernachtungen mit Frühstück in Doppelinnenkabinen mit Dusche/WC auf den Fähren Ancona – Patras und Igoumenitsa – Ancona f 1x Abendessen (Hinfahrt) & 1x Mittagessen (Rückfahrt) an Bord der Fähre im Rahmen der HP f 1 Übernachtung mit HP im 3-Sterne- Hotel „Amalia Olympia“ in Olympia f 3 Übernachtungen mit Frühstücks- und Abendbuffet im 4-Sterne-Hotel „Kalamaki Beach“ in Isthmia f 1 Übernachtung mit HP im 3-Sterne- Hotel „Eden Famissi“ in Kalambaka f 2 Übernachtungen mit Frühstücks- und Abendbuffet im 4-Sterne-Hotel „Elea Beach“ auf Korfu f 1x Abendessen in einer Taverne im Rahmen der HP f 1x Abendessen in einem Restaurant in Igoumenitsa f deutschsprachige örtliche Reiseleitung ab Patras bis Meteora-Klöster f Eintritte (Olympia, Meteora-Kloster, Schloss Achillion) 606 03.10. – 14.10.24 1.699,- € 12 Tage zuzüglich Ortstaxen 22,- € EZ-Zuschlag 440,- € Zuschlag Doppelaußenkabine 60,- € zusätzl. Eintrittsgelder bei Besichtigung aller Ausgrabungsstätten (vor Ort) ca. 70,- € 9. Tag Inselrundfahrt Korfu mit örtlicher Reiseleitung & Eintritt (vor Ort) 30,- € 1. Tag Anreise an den Gardasee Fahrt vorbei an Innsbruck und über den Brennerpass nach Italien in die Region Gardasee zur Zwischenübernachtung. 2. Tag Gardasee – Ancona Durch die Po-Ebene reisen wir nach Ancona und beziehen mittags die Kabinen an Bord eines modernen Fährschiffes. Genießen Sie die Minikreuzfahrt, später auch das Abendessen und freuen Sie sich auf eine einmalige Reise nach Griechenland! 3. Tag Patras – Olympia Nach dem Frühstück können Sie in der Sonne entspannen und die Annehmlichkeiten an Bord nutzen. Vorbei an den Inseln im Ionischen Meer erreichen wir gegen Nachmittag die Hafenstadt Patras auf der Halbinsel Peloponnes. Nach einem herzlichen Empfang durch unsere griechische Reiseleitung fahren wir gen Süden nach Olympia. Unterwegs wird Sie der scharfe Kontrast zwischen den rauhen, unbewohnten Gebirgen (bis zu 2.400 m) und den fruchtbaren, dicht besiedelten Talebenen amMeer beeindrucken. 4. Tag Olympia – Isthmia Die Besichtigung der Geburtsstätte der Olympischen Spiele ist heute Ihr erstes Tagesziel. Es erwartet Sie der eindrucksvolle „heilige Bezirk“ mit Stadion, Zeus- und Heratempel, an dessen Altar seit 1936 das olympische Feuer entzündet wird. Anschließend fahren wir durch die beeindruckende Bergwelt des Peloponnes über Tripolis auf die Ostseite der Halbinsel. Für die nächsten drei Nächte beziehen Sie Ihre Zimmer im4-Sterne-Hotel „Kalamaki Beach“, direkt am Saronischen Golf, wo Sie nach der Ankunft baden gehen können. 5. Tag Ausflug Athen – Kap Sounion – Kanal von Korinth Wir überqueren den Kanal von Korinth und fahren nach Athen, der Wiege der europäischen Kultur. Der Reiz der griechischen Hauptstadt beruht auf den Gegensätzen von Antike und Moderne, vonWeltstadt und kleinstädtischem Gepräge. Nach der Stadtrundfahrt können Sie durch die Altstadt, die Plaka, bummeln oder mit zur Besichtigung der Akropolis fahren. Am Nachmittag erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: die Fahrt entlang der Küste zum Kap Sounion. Dort genießen Sie einen wunderschönen Panoramablick über die Inseln der Ägäis, der zahlreiche Einheimische und Besucher anzieht. Bei Interesse können Sie noch auf ein Felsplateau hinaufsteigen, auf dem der Poseidon-Tempel thront und von dem der Blick noch weiter in die Ferne schweifen kann. Seit ewigen Zeiten betrachten Dichter und Philosophen Griechenland als dieWiege der Romantik und als Ursprung eines harmonischen Dreiklangs aus Mensch, Natur und Kultur. Machen Sie sich selbst ein Bild davon und kommen Sie mit uns auf Entdeckungstour! Erleben Sie während der Rundreise die Höhepunkte des griechischen Festlandes mit den berühmten Stätten des Altertums! Es erwartet Sie eine ideale Kombination aus kulturellen und antiken Höhepunkten und einem erholsamen Aufenthalt auf Korfu. Die herrliche Landschaft, das mediterrane Klima, die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen – Griechenland bietet weit mehr, als unsere Medien oft darstellen. Meteora mit seinen spektakulären Bergklöstern, Olympia, die Geburtsstätte der Spiele, das einzigartige Theater in Epidaurus und die ionische Insel Korfu, von der schon die österreichische Kaiserin Sissi begeistert war. Kanal von Korinth Meteora-Klöster Kalambaka Delphi ATHEN Isthmia Epidauros Olympia Mykene Korinth Patras Korfu Igoumenitsa Kap Sounion Michel-Reisen Leistungen

9 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. Termine in den Schulferien in Sachsen Griechenland Bus-Flug-Kombination 6. Tag Ausflug Mykene & Epidaurus Gut gestärkt vom Frühstück starten wir zu einem Tagesausflug nach Mykene und Epidaurus. In Mykene, das vom antiken Dichter Homer als die „goldreiche Stadt“ gepriesen wurde, können Sie die Burganlage, das Löwentor und die Königsgräber besichtigen. Danach Fahrt in das reizvolle Hafenstädtchen Nauplia am Argolischen Golf, wo Sie bei einem Spaziergang durch die Altstadt viele malerische alte Häuser entdecken können. Anschließend fahren wir vorbei anWeinbergen und Olivenbäumen nach Epidaurus. Neben dem antiken Hafen ist das antike Theater von Epidaurus mit seiner unübertroffenen Akustik weltberühmt. Die Rückfahrt führt Sie entlang des Kanals von Korinth zu einer typisch griechischen Taverne, wo Sie den Tag beim Abend- essen ausklingen lassen. 7. Tag Isthmia – Delphi – Kalambaka Wir verlassen Isthmia und überqueren die imposante Rio-Antirio-Brücke, eine rund 2.800 m lange Hängebrücke, die den Golf von Korinth an seiner schmalsten Stelle überspannt. Auf dem Festland fahren wir von Antirio nach Delphi, den „Nabel der Welt“. In der berühmten archäologischen Ausgrabungsstätte können Sie die Orakelstätte des Lichtgottes Apollon, die heilige Straße, den Tempel und das Schatzhaus besichtigen. Auf jeden Fall sollten Sie aber den großartigen Blick in das Tal und zur Bucht von Itea am Golf von Korinth genießen. Vorbei am Giona-Massiv, über 2.500 m hoch, Weiterfahrt in den griechischen Teil der Region Makedonien. In Kalambaka, am Fuße der Meteora-Klöster, übernachten wir heute. 8. Tag Kalambaka – Meteora-Klöster – Insel Korfu Nach dem Frühstück Fahrt zu den Meteora-Klöstern, einer byzantinischen Klosteranlage zwischen Himmel und Erde. Hier schuf die Natur ein Phänomen, das die Mönche der byzantinischen Epoche als Anbetungsort zu schätzen wussten, als sie eine Klosterrepublik gründeten. Während des Aufenthaltes besichtigen Sie eines der 24 Klöster. Die weitere Reise führt Sie nachWestgriechenland in die Hafenstadt Igoumenitsa. Nach einer kurzen Fährüberfahrt erreichen wir Korfu, eine der bekanntesten und schönsten Inseln im Ionischen Meer. Im eleganten 4-Sterne-Hotel „Elea Beach“ beziehen Sie die Zimmer für die nächsten beiden Nächte. 9. Tag Freizeit auf Korfu/Inselrundfahrt Genießen Sie nach der eindrucksvollen Rund- reise heute einen Tag auf Korfu, amMeer oder in der schönen Hotelanlage. Liegen und Sonnenschirme stehen Ihnen am Swimmingpool zur Verfügung. Für Interessierte besteht die Möglichkeit, an einer Inselrundfahrt teilzunehmen. Dabei besuchen wir das Kloster Paleokastritsa inmitten malerisch zerklüfteter Buchten und fahren weiter zum „Balkon des Ionischen Meeres“, Lakones, wo man eine fantastische Aussicht auf das weiße Kloster hat. Über das Fischerdorf Kassiopi und entlang der nördlichen Ostküste kehren wir ins Hotel zurück. 10. Tag Korfu – Igoumenitsa – Ancona Nachdem Sie die Insel kennen gelernt haben, steht heute die Stadt Korfu, eine der Schönsten Griechenlands, auf Ihrem Programm. Es erwartet Sie eine malerische Altstadt mit einer charmanten Mischung venezianischer, französischer und englischer Einflüsse. Im Süden der Stadt erstreckt sich die Halbinsel Analipsi mit dem Aussichtspunkt Kanoni. Auch das märchenhafte Schloss Achillion, das im Auftrag der österreichischen Kaiserin Sissi erbaut wurde, werden Sie besichtigen. Am späten Nachmittag setzen wir wieder mit der Fähre nach Igoumenitsa über, wo wir in einem griechischen Restaurant zum Abendessen einkehren. Am späten Abend heißt es Abschied nehmen von Griechenland. Wir beziehen unsere Kabinen und starten mit der Fähre nach Italien. 11. Tag Ancona – Norditalien Nach dem Frühstück an Bord können Sie die Eindrücke der erlebnisreichen Tage auf dem Außendeck bei einem Kaffee oder Cocktail Revue passieren lassen. Im Rahmen der Halb- pension sind Sie heute zum Mittagessen eingeladen. Danach bereiten Sie sich auf die Ausschiffung in Ancona vor. Am späten Nachmittag setzen wir die Reise durch die Regionen Marken und Emilia-Romagna nach Norditalien fort, wo Sie am späten Abend Ihre Zimmer beziehen. 12. Tag Rückreise Nach erlebnisreichen Tagen treten wir die Heimreise nach Sachsen an. Diese Rundreise können Sie auch mit Rückflug ab Korfu buchen. Dabei haben Sie einen zusätzlichen Tag auf Korfu zum Baden und Erholen, da der Rückflug am 13.10.24 erfolgt. Termin: 03.10. – 13.10.24 (11 Tage) Detailverlauf & Preise auf Anfrage oder unter: www.michel-reisen.de/gr-flug Delphi – Apollo Tempel Athen – Akropolis Meteora-Klöster

10 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. 02739 Neueibau · Hauptstraße 37 · Tel. 0 35 86 / 76 54-0 · info@michel-reisen.de · www.michel-reisen.de Frankreich Südfrankreich – Provence – Camargue Mittelmeer & Marseille − Papstsitz Avignon − Ardèche-Schlucht – Pont du Gard R-Nr. Termin Preis f Fahrt im Komfortreisebus mit Bordservice und Haustürtransfer f 2 Zwischenübernachtungen mit Halbpension f alle Zimmer mit Bad/WC, TV f 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet und 3-Gang-Abendmenü im 3-Sterne-Hotel „Greet Hôtel Pont du Gard“ in Estezargues f alle Zimmer mit Bad/WC, Telefon, TV und Klimaanlage f Swimmingpool f Weinprobe f Stadtrundfahrt in Marseille f Eintrittsgebühr Pont du Gard f alle Ausflüge mit örtlicher Reiseleitung 015 12.04. – 21.04.24 1.259,- € 324 19.07. – 28.07.24 1.499,- € (Lavendelblüte) 613 11.10. – 20.10.24 1.279,- € alle Reisen 10 Tage zuzüglich Ortstaxen 15,- € EZ-Zuschlag 255,- € 1. Tag Bonjour & bon voyage! Hallo & gute Reise - mit diesemMotto starten wir zur Südfrankreich-Tour.Wir fahren durch den Südwesten Deutschlands zu unserem heutigen Hotel. 2. Tag Franche – Comté – Provence Weiterfahrt über Lyon und Orange ins Hotel „Greet Hôtel Pont du Gard“, einem Familienbetrieb mitten auf dem Land zwischen Avignon und Nîmes. Der Empfang ist herzlich und warm, das provenzalische Essen köstlich und frisch. Bienvenue! 3. Tag Mont Ventoux & Lavendel Heute fahren wir auf den fast 2.000 m hohen Mont Ventoux, wo sich Ihnen ein atemberaubender Rundblick von den Alpen bis zum Mittelmeer bietet. Ein kleiner Rundgang unweit der Kuppe führt uns durch die so besondere Flora des Berges.Wir gelangen weiter zu den blühenden Lavendelfeldern unweit von Sault. Hier haben Sie die Möglichkeit bei Imkern und Lavendelbauern die örtlichen Produkte zu finden. Zum Ausklang des Tages fahren wir zu einem bekannten Weinanbaugebiet der Provence am Fuße des Ventoux und werden von demWinzer in die Vielfalt der Reben und die komplexen Kellertechnik dieser einmaligen Tropfen eingeführt. 4. Tag Avignon, Les Baux & St. Rémy Nach dem Frühstück besichtigen wir Avignon, die Stadt der Päpste und der Festspiele. Mit seinen zahlreichen Gebäuden aus verschiedenen Epochen vermittelt sie ein Bild von außergewöhnlicher architektonischer Vielfalt. Weiter geht es zum so genannten Adlernest Les Baux de Provence. Les Baux war einst Sitz berüchtigter Raubritter, ein paar Jahre später Zitadelle der Hugenotten und gehört dank seiner malerischen Lage zu den absoluten Highlights der Provence. Bei einem Stopp in St. Rémy wandeln wir auf den Spuren von Vincent van Gogh. Er lebte hier von 1889 bis 1890 und schuf seine berühmten Zypressen- und Olivenhainbilder. 5. Tag Arles & Camargue Ein Besuch von Arles steht amVormittag auf dem Programm, welches wegen der Vielzahl von antiken Bauten auch das „Rom der Provence“ genannt wird. Anschließend fahren wir in das Naturreservat der Camargue, hier leben neben den berühmten weißen Pferden und schwarzen Stieren auch die letzten Flamingos Europas. In dem weitläufigen Mündungsdelta der Rhone entdecken Sie mit etwas Glück auch die Rosaflamingo, die zum Markenzeichen der Region geworden sind. Am Nachmittag besuchen Sie Les Saintes Maries de la Mer. Den Aufenthalt in diesem schönen Urlaubsort am Mittelmeer können Sie zum Spazieren und Baden nutzen. 6. Tag Ardèche-Schlucht & Pont du Gard Heute entdecken Sie die eindrucksvolle Schlucht der Ardèche. Im Laufe der Zeit hat sich der Fluss bis zu 300 m tief in das Karstgestein gegraben. Am Nachmittag machen Sie einen Stopp bei der Pont du Gard. Ca. 25 km von Nîmes entfernt befindet sich der Pont du Gard, ein 49 m hoher und 275 m langer Aquädukt, der Teil der 41 km langenWasserleitung nach Nîmes war.Wie man errechnet hat, flossen über das gewaltige Bauwerk täglich bis zu 20.000 m3 Wasser. 7. Tag Marseille – Frioul Inseln Der heutige Tag ist der wunderschönen Hafen- stadt Marseille gewidmet. Sehenswert sind die Basilika „Notre-Dame de la Garde“ sowie das Châteaux d’If, bekannt durch den Roman „Der Graf von Monte Christo“. Bummeln Sie in den schönen Geschäftsstraßen oder lassen Sie sich von einem der größten Yachthäfen des Mittelmeeres faszinieren. Alternativ organisieren wir für Sie auch eine Schifffahrt zu den Frioul-Inseln, die wunderschön vor der Bucht von Marseille liegen (ca. 20,- €). 8. Tag Lubéron-Gebirge Das Lubéron-Gebirge und das Plateau de Vaucluse östlich von Avignon sind heute Ihre Ziele. Mitten in diesen malerischen Gebirgsregionen liegt das Bergstädtchen Gordes und die Fontaine de Vaucluse, eines der bekanntesten Naturschauspiele Frankreichs. 9. Tag Le Midi de la France – Adieu Mit zahlreichen unvergesslichen Eindrücken verlassen wir diese bezaubernde Region Südfrankreichs und reisen zu unserer letzten Übernachtung. 10. Tag Rückreise Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise nach Sachsen an. Woran liegt es, dass die Provence seit Jahrtausenden die Menschen fasziniert? Ist es das milde Klima, die schmackhafte provenzalische Küche oder das einzigartige Licht der Provence, von dem schon der Maler van Gogh schwärmte? Sind es die vielen Zeugen einer jahrtausendealten Besiedlung, wie das römische Aquädukt Pont du Gard, ein Meisterwerk römischer Baukunst, oder die abwechslungsreiche Natur? Fahren Sie mit uns und erkunden Sie diesen lieblichen Landstrich Frankreichs selbst! Michel-Reisen Leistungen Hotel mit Pool

11 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. Termine in den Schulferien in Sachsen Frankreich Michel-Reisen Leistungen R-Nr. Termin Preis f Fahrt im Komfortreisebus mit Bordservice und Haustürtransfer f 2 Zwischenübernachtungen mit Halb- pension in guten Mittelklassehotels f 2 Fährüberfahren Toulon-Bastia-Toulon in Doppelinnenkabinen mit Dusche/WC, inklusive Frühstück f Stadtführung in Ajaccio f 4 Übernachtungen mit erweitertem Frühstück und 3-Gang-Abendmenü in Mittelklassehotels auf Korsika (2x Bastia, 2x Ajaccio) f alle Zimmer mit Dusche/WC, TV f Ausflüge auf Korsika mit örtlicher Reiseleitung 114 14.05. – 22.05.24 1.249,- € 9 Tage zuzüglich Ortstaxen 10,- € EZ-Zuschlag inkl. Einzelinnenkabinen 340,- € Zuschlag Doppelaußenkabinen 30,- € 1. Tag Fahrt zur Zwischenübernachtung Vorbei an Nürnberg reisen wir durch das Rheintal in den Raum Besancon zur Über- nachtung. 2. Tag Besancon – Toulon – Nachtfähre Weiterreise in den Süden Frankreichs an die Cote d‘Azur. In Abhängigkeit von der genauen Fährzeit können Sie individuell in Toulon oder an Bord der Korsikafähre zu Abend essen. Kabinenbezug & Überfahrt nach Bastia. 3. Tag Bastia – Ausflug Balagne & Calvi Nach dem Frühstück gehen wir in Bastia von Bord und werden bereits von der örtlichen Reiseleitung zu einem Ausflug in die Balagne erwartet. Über den Col de Teghime und die Badeorte St. Florent und Ile Rousse fahren wir nach Calvi, wo wir für einen Bummel durch die Altstadt und einen Besuch der schönen Kathedrale St.-Jean Zeit haben. Danach gelangen wir über Porte Leccia und Casamozza zu unserem Hotel im Raum Bastia. 4. Tag Ausflug Cap Corse Eine Rundfahrt um das Cap Corse, auch das Korsika im Kleinformat genannt, steht heute auf unserem Programm.Wie ein Finger ragt das Cap Richtung Norden und bietet dem Besucher mit malerischen Buchten, kleinen Hafenorten und abwechslungsreicher Landschaft einen Blick über die Schönheit der Insel. 5. Tag Bastia – Bonifacio – Ajaccio AmVormittag setzen wir unsere Fahrt fort. Entlang der Ostküste reisen wir über Porto Vecchio, vorbei an Korkeichenwäldern und Olivenhainen nach Bonifacio, dem pittoresken Städtchen. Vom Aussichtspunkt „Belvedere de la Manichella“ haben Sie einen fantastischen Blick auf die bis zu 80 m hohen Kalksteinfelsen und können über die „Straße von Bonifacio“ auf das nur 12 km entfernte Sardinien blicken. Danach reisen wir nach Ajaccio, zu unserem Hotel für die nächsten beiden Nächte. 6. Tag Ajaccio Die schöne Hauptstadt Korsikas entdecken Sie heute. Im Anschluss an die Stadtführung empfehlen wir Ihnen einen Bummel über den bunten Markt oder einen Besuch des Geburtshauses von Napoleon Bonaparte. 7. Tag Calanches – Bastia Heute durchqueren wir die Calanches, den schönsten Küstenabschnitt der Insel. Das zerklüftete Felsmassiv aus rotem Granit fällt an manchen Stellen bis zu 300 m tief in das azurblaue Meer ab. Nach einem kurzen Aufenthalt in Porto fahren wir durch die romantische Spelunca-Schlucht hinauf zum 1.477 m hohen Col de Vegio, dem höchsten Pass der Insel. In Bastia haben Sie danach Gelegenheit zum Stadtbummel & individuellen Abendessen. Danach beziehen Sie wieder Ihre Kabine auf der Nachtfähre nach Toulon. 8. Tag Fährüberfahrt – Raum Besancon Im Anschluss an das Frühstück auf der Fähre fahren wir vorbei an Marseille und Lyon in den Raum Besancon zur Zwischenübernachtung. 9. Tag Rückreise Nach herrlichen Tagen und vielen Erlebnissen kehren wir nach Sachsen zurück. Markt in Ajaccio Felsküste in der Calanche Korsika, die Heimat Napoleons, wurde im Altertum von den Griechen „Kalliste“, die Schöne, genannt. Und diesem Namen wird die Insel auch gerecht. Unberührte Buchten, weiße Sandstrände, schroffe Felsküsten und der Gebirgszug inmitten der Insel mit Bergwäldern und wilden Schluchten zeichnen die verschiedensten Bilder. Die überwältigende Farbenpracht, der betörende Duft, die stolzen Korsen mit ihren Traditionen sowie die fantastische Landschaft machen Korsika zu einem wahrhaft besonderen Reiseziel. Bonifacio Trauminsel Korsika Cap Corse – Felslandschaft Calanche – Kalksteinklippen von Bonifacio Rundreise mit korsischem Reiseleiter

12 Detaillierte Angaben u.a. zu Mindestteilnehmerzahl & Absagefrist, Reiseversicherung & -dokumente, Sprache, Mobilität, finden Sie auf Seite 96.Weitere Vertragsbestandteile sind das EU-Formblatt S. 95. sowie unsere AGB S. 97. 02739 Neueibau · Hauptstraße 37 · Tel. 0 35 86 / 76 54-0 · info@michel-reisen.de · www.michel-reisen.de Frankreich Elsass & Vogesen – zauberhafte Landschaft Europastadt Strasbourg, Klein-Venedig in Colmar und Hochkönigsburg R-Nr. Termin Preis f Fahrt im Komfortreisebus mit Bordservice und Haustürtransfer f 5 Übernachtungen mit Halbpension im 4-Sterne-Haus „7Hotel & Spa“ in Straßbourg-Illkirch f alle Zimmer mit Dusche/WC und TV f Stadtführung in Colmar f Strasbourg mit Schifffahrt f Weinprobe f Vogesenrundfahrt mit Käseprobe f Nutzung von Schwimmbad & Sauna 116 19.05. – 24.05.24 789,- € 327 21.07. – 26.07.24 799,- € 501 01.09. – 06.09.24 829,- € alle Reisen 6 Tage zuzüglich Ortstaxe 15,- € EZ-Zuschlag (DZ als EZ) 170,- € 1. Tag Sachsen – Karlsruhe – Strasbourg Anreise durch das Rheintal in den Raum Strasbourg. Südlich vom Stadtzentrum beziehen Sie Ihre Zimmer im 4-Sterne-Haus „7Hotel & Spa“. 2. Tag ElsässerWeinstrasse & Colmar Nach dem Frühstück laden wir zu einer Rundfahrt entlang der elsässischenWeinstraße ein. Entdecken Sie mit uns die berühmtesten der idyllischenWeindörfer, eingebettet in das hügelige, vonWeinbergen bedeckte Vogesenvorland. In Colmar lernen Sie die Altstadt mit ihren pittoresken Straßenzügen kennen. La Petit Venise – Klein-Venedig – ist eines der schönsten Viertel Colmars. Hochgezogene, schmale Giebelhäuser mit blumengeschmückten Fassaden spiegeln sich effektvoll imWasser der Lauch. Der Höhepunkt unseres heutigen Ausflugs ist Riquewihr. Der malerische Ort zählt zu einer der Hauptattraktionen an der elsässischenWeinstraße. Schlendern Sie mit uns durch den Ort auf der Langen Straße (Rue du Général de Gaulle), an der sich ein architektonisches Schmuckstück an das andere reiht. 3. Tag Europastadt Strasbourg Am heutigen Tag entführen wir Sie in die Hauptstadt des Elsass. DasWahrzeichen der Stadt ist ohne Zweifel das beeindruckende Straßburger Münster, das mit seinen 142 m zu den höchsten Sandsteinbauten der Welt zählt. Neben der Kathedrale werden Sie bei einer gemütlichen Schifffahrt auf der Ill auch die wunderschönen Fachwerkhäuser im Gerberviertel entdecken. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, individuell über den Münsterplatz zu bummeln und auf einen guten Kaffee einzukehren. 4. Tag Vom Affenfelsen zur Hochkönigsburg Wir besuchen heute denWeinort Kintzheim. Hier können Sie ein Erlebnis ganz besonderer Art entdecken: den Affenfelsen. In einem 20 ha großen Freigehege pflegen ca. 300 Berberaffen den Kontakt mit dem Besucher. Anschließend sind Sie bei einem der traditionsreichenWinzer zur Verkostung der ausgezeichnetenWeine ein- geladen. Nachmittags fahren wir zur mächtigen Burg im Elsass, der Hochkönigsburg. Entdecken Sie individuell die Burganlage und genießen Sie den traumhaften Ausblick von dem 755 m hohen Bergkegel. 5. Tag Vogesenrundfahrt Die wunderschöne Berglandschaft der Vogesen mit bis zu 1.500 m hohen Gipfeln steht heute auf Ihren Programm. Unser erster Halt ist in einer typischen Käserei im Naturpark Ballons des Vosges. Nachdem Sie den berühmten Münsterkäse probiert haben geht es über die Vogesenkammstraße, mit einzigartigen Fernblick. Unser letzter Aufenthalt während der Rundfahrt ist am Grand Ballon. Nach einer kleinenWanderung können Sie den Blick vom höchsten Vogesen-Gipfel (1.424 m) genießen. 6. Tag Rückreise nach Sachsen Beeindruckt von der wunderschönen Landschaft des Elsass treten wir die Heimreise an. Reisen Sie mit uns in eine Region im Herzen Europas! Die ersten Eindrücke wirken fast klischeehaft: urige Ortschaften mit jahrhundertealten Fachwerkhäusern und Storchennestern auf den Dächern, einladende Weinlandschaften, Trachten und gemütliche Weinstuben. Genießen Sie die raffinierte regionale Küche, vorzügliche Tropfen und schmackhaften Käse! Lassen Sie sich von der französischen Lebensart und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten faszinieren! Colmar Hochkönigsburg Michel-Reisen Leistungen Hotel mit Sauna & Schwimmbad

RkJQdWJsaXNoZXIy MTI3ODc=